almanca A1 sertifika bitirme ornek sinav

Abschlussprüfung für A1 Hören Teil 1

Kreuzen Sie an: a,b oder : Sie hören jeden Text zwei Mal.

Welche Zimmernummer hat Herr Nussbaum?

Dreihundertvierundfünfzig                       b) Dreihundertfünfundvierzig                  c) Vierhundertfünfunddreißig

Was kostet eine Jacke?

Vierzehn Euro                                                 b) neunundvierzig Euro                                               c) fünfundvierzig Euro 

Wann trifft  Luisa ihre Freundin?

a) Um halbacht.                                                         b) Um sieben                                                  c) Halbneun

Wie fährt man am besten zur St.- Anna-Kirche?

Mit der Straßenbahn                                    b) Mit der U-Bahn                                                    c) Mit dem Bus

a)Walstraße                                      b) Wahlstraße                           c) Bahlstraße

Wie heißt die Straße?

a)Etwas zum Essen                              b) Etwas zum Trinken                             c) Etwas zum Spielen

Was soll die Frau mitbringen?

                                                                                                                                                                                                           

Hören Teil 2

KreuzenSie an: RichtigoderFalsch. SiehörenjedenTextzwei Mal

7- Der Reisende, HerrEsser, sollzur Information gehen.   

8- DieFahrgästesollensitzenbleiben.

9- DieKundinsoll an der Kassebezahlen.

10. Der Fluggast Kohl sollseineTascheschließen. 

 

Hören Sie vier Texte zwei Mal. Lesen Sie die Aufgaben und Antworten Sie die Fragen nach den Texten!

HörenTeil 3

KreuzenSie an: a, b oder c RichtigoderFalsch. SiehörenjedenTextzwei Mal

11- Wassoll Ludwig in ErikasZimmermachen?

Die Tür aufmachen                                  b)DasFensterschließen                                c) DasFensteröffnen

12- WowartendieFreunde.

AmGrillplatz                                               b)Im U-Bahn                                                    c) ImWestpark

13- WannruftHerrMüllerwieder an?

AmMittwochnachmittag                       b)AmDienstagvormittag                              c) AmDienstagnachmittag

14- WielangesollFrau Sert arbeiten?

BisfünfUhr                                                  b) BisachtUhr                                                   c) BiszweiUhr

15- WannistdiePraxiszu?

a)AmVormittag                                               b) AmNachmittag                                           c) AmMittwoch

 

Lesen Teil  1

Sind die Sätze Richtig oder Falsch? Kreuzen Sie an?

Liebe Heike, lieber Jonas,

am Montag habe ich meine Führerscheinprüfung bestanden und am Samstag habe ich Geburtstag. Das muss man doch feiern! Deshalb lade ich Euch ganz herzlich zu meiner Party am nächsten Samstag, den 24.7. ein. Ich hoffe, das Wetter ist schön, denn ich möchte eine Grillparty am See machen. Vielleicht könnt Ihr einen Salat oder etwas anderes zu essen mitbringen? Ich kaufe die Getränke und das Fleisch zum Grillen ein.

Übrigens: Bei Regen ist die Party eine Woche später!

Ich freue mich auf Euch!

Liebe Grüße

Marion

MarionhatteletzeWocheGeburtstag.

MarionlädtzueinerGrillpartyein.

BeimschlechtenWetteristdiePartynicht am 24. 7.

Lesen Teil 2

4- Frau Huber möchte Herr Meier zum Flughafen bringen?

 

5- Herr Meier soll zum Parkplatz kommen.

 

Lesen Teil 2

Lesen Sie die Texte und die Aufgaben 11-15. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch?

 

 B-Corinna, 33, mit Sohn, fünf Jahre, Tochter,

zwei Jahre. Wir ziehen im November nach

Rosenheim und suchen dort offene Menschen,

die uns Tipps über Schule, Musikschule, Sport

geben. Schickt eine SMS an: 0170 / 950 30 23

A-Anna, 31, verheiratet. Mir fehlt noch

die „beste“ Freundin mit Herz zum

Schreiben, Treffen und Lachen.

Telefon: 0175 / 344 17 57

6- Sie suchen Freunde mit Kindern

 

7- Sie suchen für den Sommer einen Ferienjob in Deutschland. Sie haben einen Führerschein.

A-Machen Sie bei uns den Führerschein! Im Juli und August bieten wir auchIntensivkurse für Schüler am

Vormittag an. Telefon: 089 /534 81 18

 

B- Suche Au-pair-Mädchen/Jungen  mit  Führerschein für Juli und August in München.

Wir haben drei Kinder (2–12 Jahre alt). Gute Bezahlung. Tel.: 089/22 45 64

 

8- Ihr Computer funktioniert nicht mehr. Sie wollen keinen Computer kaufen.

A- COMPUTER NOTDIENST

Reparatur kompetent + preiswert

Täglich 8–22 Uhr (auch Wochenende und Feiertag). Tel.: 0179 / 396 74 33

B- Sonderangebot! Große Verkaufsaktion: Computer PC, Drucker, Modem, alles direkt vom Hersteller neu, einzelne gebrauchte Computer mit Garantie zu günstigen Preisen. Nürnberger Hauptstraße 17

 

B- Wollten Sie nicht schon immer Ihre Sprachkenntnisseim Sommerurlaub verbessern?Wir haben das richtige Angebot für Sie! Sprachferienfür Jugendliche und Erwachsene: Spanisch inAndalusien, Italienisch in der Toskana, Deutsch

an der Nordsee, Französisch in der Provence.

Schreiben Sie uns: Sprachferien@lingua.de

A-Sprachschule VIVA

Sprachkurse (1 x pro Woche abends)

Für  Englisch, Französisch, Spanisch,

Italienisch, Deutsch für Ausländer

Kellerstr. 14, Berlin, Tel.: 030/768 11 23

 

9 Sie möchten zwei Wochen lang intensiv Deutsch in Deutschland lernen. Wo finden Sie Informationen?

 

A-Hamburg: Schönes Zimmer mit Balkon, zentrale Lage, für 310 € zu vermieten. Frei ab 1.9.

A-Vermiete 1-Zimmer-Apartment in

Hamburg-Altona, Altbau, 300 € für

drei Monate ab September.

 

10 Sie gehen für ein Jahr nach Hamburg und suchen ein Zimmer im Zentrum ab September

 

Lesen Teil 3 Lesen Sie die Texte und die Aufgaben 11-15. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch?

Liebe Kunden!

Wir sind umgezogen. Sie finden uns ab sofort in der Rumfordstr. 12.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team von „Blumen-Sommer“

Blumengeschäft an der Tür                                                 

                                                                                                         11- Sie können ab nächster Woche im Rumfordstr.  12 Blumen

                                                                                                         kaufen

Richtig

Falsch

 

Zu verkaufen!

Ferienhaus im Schwarzwald, 4 Zimmer, Küche, Bad,separate Dusche, WC. Terrasse nach Süden.

Für nähere Informationen rufen Sie bitte an unter

0221 / 257 84 44.

An einer Informationstafel

Falsch

Richtig

                                                                                                         12- Man kann das Haus mieten

Sommer-Spezial-Menü!

Im August kostet unser Mittagsmenü mit Suppe nur noch 5,90 € und der große Salatteller nur 3,90 €.Für nähere Informationen rufen Sie bitte an unter

0221 / 257 84 44.

Schild an einem Restaurant                                             

Falsch

Richtig

                                                                                                      13- Für 5,90 € bekommen Sie das Menü mit Suppe und Salat.

Liebe Studentinnen und Studenten!

Wegen der Krankheit von Frau Specht findet ihr Unterricht heute um !8:00 Uhr im Computerraum neben der Bibliothek

nähere Informationen rufen Sie bitte an unter

0221 / 257 84 44.

In der Sprachschule an der Tür.

Richtig

Falsch

                                                                                                    14- Der Unterricht ist in der Bibliothek.

Italienische Woche

Wir kochen für Sie Spezialitäten aus unserem Nachbarland Italien. Lassen Sie sich Pizza, Spaghetti, Tortellini und vieles mehr schmecken. Außerdem gibt es alles von dernormalen Speisekarte.nähere Informationen rufen Sie bitte an unter

0221 / 257 84 44.

Restaurant an der Tür

Falsch

Richtig

                                                                                                    15- Man kann hier italienisch kochen lernen.

Schreiben Teil 1

Sie studieren schon seit zwei Jahren in Berlin. Ihr italienischer Freund, FedericoRusso aus Rom, hat einen Studienplatz für Architektur in Berlin bekommen. Siesollen für ihn die Anmeldung für ein Einzelzimmer im Studentenheim ausfüllen.Schreiben Sie die fünf fehlenden Informationen in das Formular.

Ergänzen Sie die Formular nach dem Text.

StudentenheimHumboldt

Familienname:

Vorname:

Geburtsdatum:

Wohnort:

Straße:

Land:

Geschlecht:

Zimmer:

Studienfach:

12.10.1983

Russo

Bäckerstraße 19

in Rom

männlichweiblich

EinzelzimmerDoppelzimmer

 

Schreiben Teil 2

Sie sind in Urlaub. Schreiben Sie eine Postkarte an einen Freund.

Sagen Sie:

Wo sind Sie?

Wie ist das Wetter?

Was machen Sie?

 

Sprechen Teil 1Stellen Sie sich vor.

Name:             Wie heißen Sie?

Alter:              Wie alt sind Sie?

Land:              Woher kommen Sie?

Wohnort:       Wo wohnen Sie?

Sprachen:       Welche Sprache sprechen Sie?

Beruf:             Welche Schule besuchen Sie?

Hobby:           Was sind Ihre Hobbies.

 

Sprechen Teil 2

Jede/r bekommt zwei Karten  für jedes Thema mit einem Wort. Sie sollen nach dem Bild auf den Karten Fragen stellen.

Thema 1

Obst

Essen &Trinken

Abendessen

Essen &Trinken

Brot

Essen &Trinken

Wasser

Essen &Trinken

Thema: Essen & Trinken

Thema: Essen & Trinken

Gemüse

Essen &Trinken

Lieblingsessen

Essen &Trinken

Mittagsessen

Essen &Trinken

Äpfel

Essen &Trinken

Thema: Essen & Trinken

Thema 2

Schuhe

Essen &Trinken

Computer

Essen &Trinken

Zeitung

Essen &Trinken

Buch

Essen & Trinken

Brille

Essen &Trinken

Hemd

Essen &Trinken

Bäckerei

Essen &Trinken

Geschäft

Essen &Trinken

Sprechen Teil 3

HörenTeil 1 – Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal.

Nummer 1

Frau: Entschuldigen Sie bitte, in welchem Zimmer wohnt denn Herr Nussbaum?

Rezeptionist: Einen Moment bitte. Hier haben wir es gleich. Ja, Herr Nussbaum wohnt in Zimmer 345. Das ist im dritten Stock.

Frau: Vielen Dank. … Äh, gibt es hier einen Lift?

Rezeptionist: Ja, natürlich, gehen Sie dort vorn bitte links, dann sehen Sie ihn schon.

Nummer 2

Mädchen: Du, Julia, dieser Laden um die Ecke macht zu. Da ist alles total billig. Und es gibt super Jacken.

Julia: So? Ich hab’ leider kein Geld.

Mädchen: Die sind nicht teuer. Jede Jacke nur 14 Euro.

Julia: Echt?

Mädchen: Ja! Regulär haben die 49 Euro gekostet.

Nummer 3

Luisa: Hallo Susi, hier ist Luisa.

Susi: Hey, Luisa, schön dass du anrufst. Ich hab’ ja lang nichts von dir gehört. Wie geht es dir?

Luisa: Gut, danke, und dir?

Susi: Sehr gut, danke.

Luisa: Du, was ich dich fragen wollte: Wollen wir uns nicht mal wieder treffen? Wir haben uns schon so lange nicht mehr gesehen …

Susi: Ja, sehr gern. Wie wäre es gleich am Samstagabend? Wir könnten mal wieder in die „Wunderbar“ gehen.

Luisa: Ja, gute Idee! Ich kann dich ja mit dem Auto abholen. Vielleicht so um sieben?

Susi: Du, ich bin vorher noch bei meinen Eltern. Vielleicht treffen wir uns einfach direkt in der Bar, so um halb acht?

Luisa: Ja, das ist auch gut. Dann bis Samstag. Ich freu’ mich.

Susi: Ich freu mich auch schon …

Nummer 4

Mann: Entschuldigung, darf ich Sie was fragen?

Frau: Ja gern.

Mann: Ich muss zur St.-Anna-Kirche. Kann ich da mit der Straßenbahn fahren oder muss ich den Bus nehmen?

Frau: Hm … Sie können schon mit der Straßenbahn fahren, aber dann müssen Sie am Jakobsplatz in den Bus umsteigen und noch drei Stationen fahren. Das dauert ziemlich lange.

Mann: Hm.

Frau: Wissen Sie was, besser geht es eigentlich mit der U-Bahn. Da müssen Sie hier geradeaus bis zur Kreuzung gehen. Dort ist die U-Bahn-Station.

Mann: Ah ja.

Frau: Und dann nehmen Sie die Linie 8. Das sind nur vier Stationen bis zum St.-Anna-Platz. Und dort ist auch die Kirche.

Mann: Ja, gut, das mache ich. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Frau: Gern geschehen.

Nummer 5

Mädchen: Sara Nusser.

Junge: Hallo Sara, hier ist Julius. Sag mal, ist Tom zu Hause?

Mädchen: Nee, der ist nicht da. Kann ich ihm was ausrichten?

Junge: Ja. Sag ihm doch bitte, dass wir uns am Samstag um drei bei Mira treffen. Die wohnt in der Wahlstraße 10.

Mädchen: Das muss ich mir aufschreiben. Also, am Samstag um 3 in der … Wie heißt die Straße?

Junge: In der Wahlstraße 10. Ich buchstabiere: W-A-H-L, Wahlstraße 10.Mädchen: Okay, ich sag’ es ihm.

Nummer 6

Freundin: Ich freue mich schon auf das Picknick. Soll ich was mitbringen?

Freund: Hm. Zu essen haben wir genug.

Freundin: Vielleicht etwas zu trinken?

Freund: Das bringt Erwin schon mit.

Freundin: Ja, was fehlt denn noch?

Freund: Vielleicht für die Kinder was zum Spielen. Dann ist es denen nicht zu langweilig.

Freundin: Gut, dann bringe ich einen Fußball mit.

 

Hören Teil 2 – Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal.

Nummer 7

Achtung: Herr Esser, angekommen mit dem ICE Siegfried aus Bonn – bitte gehen Sie zumInformationsschalter. Ihr Abholer wartet dort auf Sie. Herr Esser, zur Information, bitte.

Nummer 8

Achtung, eine Durchsage: Wegen eines Unfalls fährt dieser Zug nicht weiter. Bitte steigen Sie in den Zug auf dem Gleis gegenüber. Bitte alle aussteigen.

Nummer 9

Frau Hermine Wolf, bitte kommen Sie zur Sammelkasse im zweiten Stock zurück. Sie haben Ihre Kundenkarte vergessen.

Nummer 10

Herr Kohl, gebucht auf den Lufthansa-Flug 234 nach Brüssel – bitte gehen Sie umgehend zum Ausgang D 15. Wir schließen diesen Flug.

 

Hören Teil 3 – Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal.

Nummer 11

Hallo, Ludwig. Hier ist Erika. Im Radio habe ich gerade gehört: Gleich kommt ein schlimmes Gewitter. Könntest du bitte in meinem Zimmer das Fenster zumachen? Es regnet sonst wieder rein. Mach auch bitte die Balkontür zu. Das ist ganz lieb. Danke. Tschüs.

Nummer 12

Also, die Party ist im Westpark. Wir gehen wieder zu dem Grillplatz beim See. Am besten, du kommst mit der U-Bahn. Die Haltestelle heißt Westpark. Wir treffen uns um drei im U-Bahnhof. Servus. Bis dann.

Nummer 13

Guten Tag, hier spricht Müller von der Firma Comtest. Ich kann zu dem Termin am Montag um 15 Uhr leider nichtkommen. Könnten wir den Termin vielleicht auf Mittwochnachmittag verschieben? Das wäre sehr nett. Ich rufe dann am Dienstagvormittag noch mal an.

Nummer 14

Hallo, Frau Serf. Hier Hoffmann. Unsere Sekretärin ist diese Woche krank. Könnten Sie bitte morgen schon um acht Uhr kommen und zwei Stunden länger arbeiten – also, so bis siebzehn Uhr. Bitte rufen Sie zurück. Danke.

Nummer 15

Praxis Doktor Neumann. Unsere Sprechzeiten sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von neun bis dreizehn und von fünfzehn bis achtzehn Uhr. Wir danken für Ihren Anruf.

 

Hören= Für jede richtige Antwort durchschnittlich 1,5 Punkte(Her doğruiçinortalama 1,5 puan)

richtig

falsch

falsch

falsch

Lesen= Für jede richtige Antwort durchschnittlich 1,5 Punkte (Her doğruiçinortalama 1,5 puan)

falsch

richtig

richtig

falsch

richtig

richtig

falsch

falsch

falsch

falsch

 

Schreiben 1= 10 Punkte

Federico

Italien

männlich

Einzelzimmer

Architektur

 

Schreiben 2= 15 Punkte

Musterlösung: ÖrnekÇözüm

Liebe/Lieber …

Im Moment mache ich eine Reise, denn wir haben keinen Deutschkurs. Jetzt bin ich in Salzburg. Hier ist es sehr schön! Das Wetter ist schon, es regnet nur manchmal. Ich habe schon so viel gesehen! Heute möchte ich das Hundertwasserhaus besichtigen.

Herzliche Grüße (Birçokalternatifvardır.)

Bir cevap yazın