milli egitimim bakanligi

Semiotik Zeichentheorie Konu Anlatimi

Okuma Süresi:1 Dakika, 57 Saniye
Loader Loading…
EAD Logo Taking too long?

Reload Reload document
| Open Open in new tab

İndir/Yükle [20.94 KB]

Semiotik – Zeichentheorie

  • auch Semiologie: Wissenschaft von den Zeichen allgemein
  • Wissenschaft von den sprachlichen Zeichen als eine Unterdisziplin dieser: Linguistik
    (nach Saussure)
  • Definition von Zeichen: aliquid stat pro aliquo = etwas steht (stellvertretend) für
    etwas anderes
  • Zeichen sind arbiträr (=willkürlich) gewählt, konstant und konventionell
  • Einzelzeichen (z.B. Warnrufe der Vögel; visuelle Zeichen beim Menschen: geballte
    Faust als Drohgebärde) / Zeichensysteme (scheinen Menschen vorbehalten zu sein,
    Einzelzeichen erhält hierin seine Bedeutung erst aus seiner Relation zu den anderen
    Zeichen)
  • menschliche Sprache ist das am intensivsten untersuchte und höchstentwickelte
    Zeichensystem
  • Alles, was Gegenstand unserer Wahrnehmung oder unserer Vorstellung werden kann,
    kann durch ein Zeichen bezeichnet werden.
    Drei Typen von Zeichen (nach Pierce): Index/Ikon/Symbol
  • Index (Symptom) → Folge-Verhältnis zum Bezeichneten, z.B. Lautstärke und
    Lautqualität für emotionale Zustände; medizinische Symptome; Wenn-dann-
    Verhältnis; Voraussetzung: Weltwissen; eher Anzeichen als Zeichen, überwiegend
    ohne Intention gebraucht (Ausnahme z.B. bewusste Auswahl von Kleidung zur
    Demonstration einer bestimmten Gruppenzugehörigkeit o.ä.)
  • Ikon (griechisch: Bild) → Abbildverhältnis, Beziehung zum Bezeichneten beruht auf
    Ähnlichkeit, entweder optisch ( → Piktogramme) oder akustisch (z.B.
    onomatopoetische Ausdrücke); Piktogramme nicht einzelsprachlich gebunden; Prinzip
    des Bilder-Wiedererkennens muss bekannt sein (→ Konventionelles Moment wie bei
    den Symbolen, Beleg: visuelles Analphabetentum)
  • Symbol → arbiträr, Beziehung zum Gegenstand beruht weder auf einem
    Folgeverhältnis noch auf Ähnlichkeit, Zusprechung der Bedeutung auf dem Wege der
    Konvention → Zusammenhang zwischen Symbol und Bedeutung arbiträr; Verstehen
    nur bei Kenntnis der Konvention möglich, Zusammenhang muss für jedes Zeichen
    gelernt werden (sprachliche Zeichen = symbolische Zeichen)
  • Zusammenhänge und teilweise fließende Übergänge zwischen ikonischen und
    symbolischen Zeichen → Abbildung abstrakter Verhältnisse und Relationen (z.B.
    Graphiken, Kurvendarstellungen)
  • Schriftentwicklung vom Ikonischen (Hieroglyphen) hin zum Symbolischen
    (Buchstaben)
  • bei allen drei Arten von Zeichen gibt es Zuordnungs- und Interpretationsprobleme
    Verbale und nicht-verbale Zeichen:
  • verbale Zeichen
  • paraverbale Zeichen: sind nichtsprachlicher Art, manifestieren sich aber im
    sprachlichen Ausdruck, z.B. stimmliche Qualitäten (Geschlecht, Stimmung etc.)
  • nonverbale Zeichen: Gestik, Mimik, Körperhaltung; unabdingbar für Kommunikation

Das sprachliche Zeichen

  • Struktur: bilateral → Zeichenform (lautlich) und Zeichenbedeutung
  • Saussure: beide Größen und ihre gegenseitige Beziehung machen das sprachliche
    Zeichen überhaupt erst aus
  • Zeicheninhalt → signifie (Vorstellung)
  • Zeichenausdruck → signifiant (Lautbild)
  • beide Seiten des sprachlichen Zeichens sind so untrennbar miteinander verbunden wie
    die beiden Seiten eines Blattes Papier
  • Zuordnung von Zeichenform und Zeicheninhalt charakterisiert durch Arbitrarität,
    Konventionalität und Assoziativität
    Das Organon-Modell von Bühler
  • Sprache als Werkzeug, mit dem einer dem anderen etwas mitteilt über die Dinge →
    Zeichenmodell gleichzeitig Kommunikationsmodell
  • Organon = Werkzeug
  • Sprache muss unter Berücksichtung ihrer Kommunikationsform betrachtet werden
  • Drei Funktionen von Sprache:
  • Darstellung/Symbol
  • Ausdruck/Symptom
  • Appell/Signal
  • eine dieser Funktionen überwiegt meistens, trotzdem hängen alle drei untrennbar
    zusammen
Happy
Happy
0
Sad
Sad
0
Excited
Excited
0
Sleepy
Sleepy
0
Angry
Angry
0
Surprise
Surprise
0

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Bir cevap yazın