Ogrenci Secme ve Yerlestirme Merkezi

2009 Yds Almanca Online Test

Okuma Süresi:53 Dakika, 26 Saniye
  1. 1. – 22. sorularda, cümlede boş bırakılan yerlere uygun düşen sözcük ya da ifadeyi bulunuz

    Neulich wurde —- zur kulturellen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei unterzeichnet.
    1.   ?    eine Haltestelle
    2.   ?    ein Tempo
    3.   ?    der Abgeordnete
    4.   ?    eine Bank
    5.   ?    ein Abkommen
  2. Um eine Landschaft richtig darstellen zu können, —- Geographen bestimmte Informationen.
    1.   ?    bewegen
    2.   ?    mangeln
    3.   ?    brauchen
    4.   ?    hindern
    5.   ?    überlegen
  3. Es war —- nötig, die bei dem Zugunglück verletzten Personen in das nächstliegende Krankenhaus zu bringen.
    1.   ?    außen
    2.   ?    dringend
    3.   ?    lauter
    4.   ?    übrig
    5.   ?    tiefer
  4. Vor der —- des Museums informierte sich der Tourist über den geschichtlichen Hintergrund der ausgestellten Werke.
    1.   ?    Besichtigung
    2.   ?    Abreise
    3.   ?    Leichtigkeit
    4.   ?    Verhaftung
    5.   ?    Ungeduld
  5. Die höchste jemals auf der Erde gemessene Temperatur —- 57,3 °C in der Sahara.
    1.   ?    kommt
    2.   ?    fährt
    3.   ?    betrug
    4.   ?    gibt
    5.   ?    verhält
  6. Der Schulleiter ist dafür —-, dass im Schulgebäude und auf dem Schulgelände Ordnung herrscht.
    1.   ?    verantwortlich
    2.   ?    vorzüglich
    3.   ?    unsicher
    4.   ?    dauernd
    5.   ?    häufig
  7. Dem Künstler ist es gelungen, —- des Publikums auf sich zu ziehen.
    1.   ?    die Aufmerksamkeit
    2.   ?    den Artikel
    3.   ?    das Hindernis
    4.   ?    das Verhalten
    5.   ?    die Benachteiligung
  8. Wenn von Globalisierung die Rede ist, —- es im Allgemeinen um Wirtschaft, also den weltweiten Handel zwischen Ländern.
    1.   ?    treibt
    2.   ?    besteht
    3.   ?    lässt
    4.   ?    besitzt
    5.   ?    geht
  9. Ein großer Teil der Jugendlichen ist an den angebotenen Freizeitbeschäftigungen —-.
    1.   ?    ersetzt
    2.   ?    beschämt
    3.   ?    interessiert
    4.   ?    aufgeregt
    5.   ?    abgeholt
  10. Forscher versuchen heute, noch mehr Einzelheiten über die —- der Erde zu erfahren.
    1.   ?    Entstehung
    2.   ?    Beendigung
    3.   ?    Unkosten
    4.   ?    Verzweiflung
    5.   ?    Zeugen
  11. —- in den fünfziger Jahren das Fernsehen entstand, war die große Zeit des Kinofilms vorbei.
    1.   ?    Wenn
    2.   ?    Wen
    3.   ?    Wann
    4.   ?    Als
    5.   ?    Mit
  12. Er sprach so leise, —- man ihn nur schwer verstehen konnte.
    1.   ?    wann
    2.   ?    wenn
    3.   ?    dass
    4.   ?    wer
    5.   ?    das
  13. Sie wollte mir nicht verraten, —- das Fahrrad gekostet hat.
    1.   ?    wo
    2.   ?    wie
    3.   ?    weil
    4.   ?    was
    5.   ?    weshalb
  14. —- von den dunklen Tiefen der Ozeane sind fast alle Gebiete unseres Planeten erforscht.
    1.   ?    Statt dessen
    2.   ?    Damit
    3.   ?    Abgesehen
    4.   ?    Hinsichtlich
    5.   ?    Daneben
  15. Das 20. Jahrhundert brachte für die Wissenschaft so viele Neuerungen —- kein Jahrhundert zuvor.
    1.   ?    schon
    2.   ?    dann
    3.   ?    wie
    4.   ?    wegen
    5.   ?    sondern
  16. Im 16. Jahrhundert —- in Istanbul die ersten Kaffeehäuser eröffnet.
    1.   ?    wurden
    2.   ?    ließen
    3.   ?    konnten
    4.   ?    kamen
    5.   ?    brauchten
  17. —- jeden Nachmittag vor dem Fernseher sitzt und dabei Schokolade oder Chips isst, der wird dick.
    1.   ?    Wenn
    2.   ?    Wer
    3.   ?    Da
    4.   ?    Weil
    5.   ?    Wann
  18. Schon vor der Erfindung der ersten Maschinen —- die Menschen, bei der Arbeit zeitsparend vorzugehen.
    1.   ?    wollten
    2.   ?    waren
    3.   ?    begannen
    4.   ?    machten
    5.   ?    mussten
  19. Auch für Fahrradfahrer gibt es einige wichtige Verkehrsregeln, die sie kennen sollten, —- sie sich auf die Straße begeben.
    1.   ?    woraus
    2.   ?    denn
    3.   ?    welche
    4.   ?    bevor
    5.   ?    an die
  20. Oft spielt die Handlung der Filme ganz —- als dort, wo sie aufgenommen wurden.
    1.   ?    innerhalb
    2.   ?    außerdem
    3.   ?    woanders
    4.   ?    wegen
    5.   ?    während
  21. —- rund 10,5 Millionen km² ist Europa nach Australien der kleinste Erdteil.
    1.   ?    Mit
    2.   ?    Wie
    3.   ?    Zum
    4.   ?    Als
    5.   ?    Fast
  22. —- er an dem Nachhilfekurs teilnimmt, haben sich seine Noten verbessert.
    1.   ?    Wenn
    2.   ?    Seitdem
    3.   ?    Dass
    4.   ?    Wer
    5.   ?    Ob
  23. 23. – 27. sorularda, aşağıdaki parçada numaralanmış yerlere uygun düşen sözcük ya da ifadeyi bulunuz.

    Der Daumen ist der stärkste Finger in der menschlichen Hand. Er hilft der Hand beinahe in allen (23)—-, die von der menschlichen Hand ausgeführt werden. Ohne den Daumen würde es einer Person sehr (24)—-, ein Objekt in der Hand festzuhalten oder irgendein Gerät zu benutzen. Dies wiederum würde dazu (25)—-, dass die menschlichen Bewegungen sehr eingeschränkt werden. (26)—- kann man durchaus behaupten, dass der Daumen eine große (27)—- bei der menschlichen Entwicklung spielt.

    23. …………..?
    1.   ?    Tatsachen
    2.   ?    Fahrern
    3.   ?    Gegenständen
    4.   ?    Verboten
    5.   ?    Bewegungen
  24. Der Daumen ist der stärkste Finger in der menschlichen Hand. Er hilft der Hand beinahe in allen (23)—-, die von der menschlichen Hand ausgeführt werden. Ohne den Daumen würde es einer Person sehr (24)—-, ein Objekt in der Hand festzuhalten oder irgendein Gerät zu benutzen. Dies wiederum würde dazu (25)—-, dass die menschlichen Bewegungen sehr eingeschränkt werden. (26)—- kann man durchaus behaupten, dass der Daumen eine große (27)—- bei der menschlichen Entwicklung spielt.

    24. ……………?
    1.   ?    auseinander gehen
    2.   ?    voneinander trennen
    3.   ?    zurückbringen
    4.   ?    schwer fallen
    5.   ?    zusammenfassen
  25. Der Daumen ist der stärkste Finger in der menschlichen Hand. Er hilft der Hand beinahe in allen (23)—-, die von der menschlichen Hand ausgeführt werden. Ohne den Daumen würde es einer Person sehr (24)—-, ein Objekt in der Hand festzuhalten oder irgendein Gerät zu benutzen. Dies wiederum würde dazu (25)—-, dass die menschlichen Bewegungen sehr eingeschränkt werden. (26)—- kann man durchaus behaupten, dass der Daumen eine große (27)—- bei der menschlichen Entwicklung spielt.

    25. …………….?
    1.   ?    halten
    2.   ?    gehen
    3.   ?    führen
    4.   ?    stehen
    5.   ?    verursachen
  26. Der Daumen ist der stärkste Finger in der menschlichen Hand. Er hilft der Hand beinahe in allen (23)—-, die von der menschlichen Hand ausgeführt werden. Ohne den Daumen würde es einer Person sehr (24)—-, ein Objekt in der Hand festzuhalten oder irgendein Gerät zu benutzen. Dies wiederum würde dazu (25)—-, dass die menschlichen Bewegungen sehr eingeschränkt werden. (26)—- kann man durchaus behaupten, dass der Daumen eine große (27)—- bei der menschlichen Entwicklung spielt.

    26. ……………..?
    1.   ?    Umso
    2.   ?    Anstatt
    3.   ?    Wann
    4.   ?    Im Hinblick
    5.   ?    Somit
  27. Der Daumen ist der stärkste Finger in der menschlichen Hand. Er hilft der Hand beinahe in allen (23)—-, die von der menschlichen Hand ausgeführt werden. Ohne den Daumen würde es einer Person sehr (24)—-, ein Objekt in der Hand festzuhalten oder irgendein Gerät zu benutzen. Dies wiederum würde dazu (25)—-, dass die menschlichen Bewegungen sehr eingeschränkt werden. (26)—- kann man durchaus behaupten, dass der Daumen eine große (27)—- bei der menschlichen Entwicklung spielt.

    27. ……………?
    1.   ?    Absicht
    2.   ?    Seite
    3.   ?    Lage
    4.   ?    Stelle
    5.   ?    Rolle
  28. 28. – 32. sorularda, aşağıdaki parçada numaralanmış yerlere uygun düşen sözcük ya da ifadeyi bulunuz.

    Der Mond ist der ständige Begleiter der Erde. (28)—- dreht er sich um sie, und es dauert etwa 27 Tage, bis er sie einmal ganz (29)—- hat. Genauso lange braucht der Mond, um sich einmal um sich selbst zu drehen. (30)—- ist von der Erde aus immer nur seine Vorderseite und nicht die Rückseite zu sehen. Seine (31)—- entspricht beinahe der einer Kugel. Der Mond verfügt nur über ein Fünfzigstel der Größe der Erde und (32)—- keine Atmosphäre auf. Aus diesem Grund gibt es auf ihm keine Luft, keine Wolken und keinen Regen.

    28. ………………..?
    1.   ?    Pausenlos
    2.   ?    Verlegen
    3.   ?    Schreiend
    4.   ?    Genießbar
    5.   ?    Leichtsinnig
  29. Der Mond ist der ständige Begleiter der Erde. (28)—- dreht er sich um sie, und es dauert etwa 27 Tage, bis er sie einmal ganz (29)—- hat. Genauso lange braucht der Mond, um sich einmal um sich selbst zu drehen. (30)—- ist von der Erde aus immer nur seine Vorderseite und nicht die Rückseite zu sehen. Seine (31)—- entspricht beinahe der einer Kugel. Der Mond verfügt nur über ein Fünfzigstel der Größe der Erde und (32)—- keine Atmosphäre auf. Aus diesem Grund gibt es auf ihm keine Luft, keine Wolken und keinen Regen.

    29. ………………?
    1.   ?    verhaftet
    2.   ?    gehandelt
    3.   ?    umrundet
    4.   ?    verwendet
    5.   ?    entlassen
  30. Der Mond ist der ständige Begleiter der Erde. (28)—- dreht er sich um sie, und es dauert etwa 27 Tage, bis er sie einmal ganz (29)—- hat. Genauso lange braucht der Mond, um sich einmal um sich selbst zu drehen. (30)—- ist von der Erde aus immer nur seine Vorderseite und nicht die Rückseite zu sehen. Seine (31)—- entspricht beinahe der einer Kugel. Der Mond verfügt nur über ein Fünfzigstel der Größe der Erde und (32)—- keine Atmosphäre auf. Aus diesem Grund gibt es auf ihm keine Luft, keine Wolken und keinen Regen.

    30. ……………?
    1.   ?    Denn
    2.   ?    Deshalb
    3.   ?    Trotz
    4.   ?    Hinsichtlich
    5.   ?    Weder
  31. Der Mond ist der ständige Begleiter der Erde. (28)—- dreht er sich um sie, und es dauert etwa 27 Tage, bis er sie einmal ganz (29)—- hat. Genauso lange braucht der Mond, um sich einmal um sich selbst zu drehen. (30)—- ist von der Erde aus immer nur seine Vorderseite und nicht die Rückseite zu sehen. Seine (31)—- entspricht beinahe der einer Kugel. Der Mond verfügt nur über ein Fünfzigstel der Größe der Erde und (32)—- keine Atmosphäre auf. Aus diesem Grund gibt es auf ihm keine Luft, keine Wolken und keinen Regen.

    31. …………….?
    1.   ?    Weile
    2.   ?    Sicht
    3.   ?    Form
    4.   ?    Wache
    5.   ?    Entfernung
  32. Der Mond ist der ständige Begleiter der Erde. (28)—- dreht er sich um sie, und es dauert etwa 27 Tage, bis er sie einmal ganz (29)—- hat. Genauso lange braucht der Mond, um sich einmal um sich selbst zu drehen. (30)—- ist von der Erde aus immer nur seine Vorderseite und nicht die Rückseite zu sehen. Seine (31)—- entspricht beinahe der einer Kugel. Der Mond verfügt nur über ein Fünfzigstel der Größe der Erde und (32)—- keine Atmosphäre auf. Aus diesem Grund gibt es auf ihm keine Luft, keine Wolken und keinen Regen.

    32. ……………?
    1.   ?    geht
    2.   ?    weist
    3.   ?    sieht
    4.   ?    stimmt
    5.   ?    steigt
  33. 33. – 42. sorularda, verilen cümleyi uygun şekilde tamamlayan ifadeyi bulunuz.
    —-, bleibt nicht nur körperlich sondern auch geistig fit.
    1.   ?    Auch wenn er am Training teilnehmen sollte
    2.   ?    Dass man sich Sorgen um ihn gemacht hat
    3.   ?    Wer sich richtig ernährt und Sport treibt
    4.   ?    Um sich besser vorbereiten zu können
    5.   ?    Wenn er genügend unterstützt wird
  34. Weil Pflanzen sich nicht fortbewegen können, müssen sie an dem Ort, —-, alle für sie lebenswichtigen Stoffe finden können.
    1.   ?    um welche Art es sich handelt
    2.   ?    wann sie Früchte tragen
    3.   ?    was davon abhängt
    4.   ?    wo sie wachsen
    5.   ?    wie tief die Wurzeln reichen
  35. Menschen und Tiere haben ein Nervensystem und Sinnesorgane, —-.
    1.   ?    durch die sie dazu in der Lage ist
    2.   ?    auf die sie sich erst dann vorbereiten sollten
    3.   ?    ob sie sich hauptsächlich von Pflanzen oder von Tieren ernährt
    4.   ?    mit denen sie ihre Umwelt wahrnehmen können
    5.   ?    dass sie auch bei sehr niedrigen Temperaturen überleben kann
  36. Ich verspätete mich, weil ich noch einmal nach Hause zurückkehren musste, —-, die ich auf dem Tisch liegen gelassen hatte.
    1.   ?    um meine Brieftasche zu holen
    2.   ?    dass ich sie dabei überraschte
    3.   ?    denn ich hatte es so eilig
    4.   ?    da ich heute nicht mit dem Bus fahren werde
    5.   ?    wenn ich es nicht vergessen hätte
  37. Die Jahreszeiten mit ihren unterschiedlichen Merkmalen kommen zustande, —-.
    1.   ?    dass es auf der Erde immer wärmer wird
    2.   ?    ob es Frühling, Sommer, Herbst oder Winter ist
    3.   ?    weil die Erdachse geneigt ist
    4.   ?    für den es bestimmte Monate gibt
    5.   ?    wenn es dort ein bisschen mehr geregnet hätte
  38. —-, um ihren Durst zu löschen oder sich aufzuwärmen.
    1.   ?    Briefe und Pakete müssen über weite Strecken transportiert werden
    2.   ?    In einigen Regionen ist Wasser deswegen wertvoll
    3.   ?    Die Wasserversorgung gehört zu den Aufgaben
    4.   ?    In manchen Ländern trinken die Menschen hauptsächlich Tee
    5.   ?    Starke Regenfälle können in manchen Gebieten zu Überschwemmungen führen
  39. —-, die im Allgemeinen so klein sind, dass man sie mit dem bloßen Auge nicht sehen kann.
    1.   ?    Alle Lebewesen bestehen aus Zellen
    2.   ?    Heutzutage muss man darauf Rücksicht nehmen
    3.   ?    Vor allem Mäuse gehören zu den Tieren
    4.   ?    Es gibt leider immer noch sehr viele Krankheiten
    5.   ?    Beim Kauf einer Brille sollte man darauf achten
  40. —-, ohne auf den Boden zu sinken.
    1.   ?    Der Weitsprung und der Hochsprung sind Sportarten
    2.   ?    Viele der ersten Flugzeugmodelle beruhten auf dem Prinzip
    3.   ?    Fische können bewegungslos im Wasser stehen bleiben
    4.   ?    Ein halbes Glas Wasser ist nur halbvoll oder nur halbleer
    5.   ?    Die Lawinengefahr ist an kahlen Abhängen viel größer
  41. —-, welches bei der Ernährung auch heute noch eine bedeutende Rolle spielt.
    1.   ?    Früher bildete die Landwirtschaft die wichtigste Beschäftigung
    2.   ?    Man bezeichnet Tiere wie Kühe oder Schafe als Nutztiere
    3.   ?    Immer mehr Menschen werden wegen Erkrankungen behandelt
    4.   ?    Die beiden Lehrer kennen sich schon seit ihrer Kindheit
    5.   ?    Die Menschen bauen schon seit vielen tausend Jahren Getreide an
  42. Während früher Spielzeug für Kinder von ihren Eltern selbst hergestellt wurde, —-.
    1.   ?    war die Miete für diese Wohnung eigentlich viel zu hoch
    2.   ?    traf sie sich entweder in der Schule oder auf dem Sportplatz mit ihr
    3.   ?    dauerten die Versammlungen länger als vorgesehen
    4.   ?    entwickelte sich diese Tätigkeit später zu einem Beruf
    5.   ?    hatten die Mitglieder einer Großfamilie die Möglichkeit
  43. 43. – 46. sorularda, verilen cümlenin hangi sorunun cevabı olduğunu bulunuz.

    „Das weiß ich selbst nicht genau. Ich glaube, ich habe etwas abgenommen.“
    1.   ?    Für wen ist das Paket
    2.   ?    Hast du die Fahrkarte für den Bus bei dir?
    3.   ?    Bist du für einen Basketballspieler nicht ein bisschen zu klein?
    4.   ?    Wie viel wiegst du eigentlich?
    5.   ?    Mit wem wirst du zusammen arbeiten?
  44. „Weil ich ihn unbedingt nötig habe.“
    1.   ?    Aus welchem Grund bist du nicht zur Versammlung gekommen?
    2.   ?    Weißt du, weshalb die Anmeldefrist verlängert wurde?
    3.   ?    Weswegen nimmst du ein Taxi?
    4.   ?    Warum bekommst du Privatunterricht?
    5.   ?    Wie kommt es, dass du nichts von dem Vorfall weißt?
  45. „Das hat sie mir schon letzte Woche gesagt.“
    1.   ?    Kannst du mir sagen, ob sie noch an der Haltestelle auf mich wartet?
    2.   ?    Woher weißt du, dass sie beabsichtigt, nach Bursa zu fahren?
    3.   ?    Worüber habt ihr euch letztens so angeregt unterhalten?
    4.   ?    Wo hast du während des Studiums gewohnt?
    5.   ?    In welchem Geschäft hast du den Strauss gekauft?
  46. „Man hat uns bisher nur einige grammatische Regeln und ein Paar Wörter beigebracht.“
    1.   ?    Wie weit seid ihr denn im Deutschunterricht?
    2.   ?    Kannst du dich im Deutschen oder im Türkischen fließender ausdrücken?
    3.   ?    Was hast du mitgebracht?
    4.   ?    Wie kommt es, dass du das Deutsche so gut beherrschst?
    5.   ?    Sind dir die Fragen in der Prüfung wirklich so leicht gefallen?
  47. 47. – 50. sorularda, verilen Almanca cümleye anlamca en yakın Türkçe cümleyi bulunuz.

    Nachdem mein Vater lange Jahre im Ausland gelebt hatte, kehrte er in die Türkei zurück.
    1.   ?    Yurt dışında yaşayan babam yıllardan beri Türkiye’ye dönmeyi düşünüyor.
    2.   ?    Babam, uzun yıllar yurt dışında yaşadıktan sonra Türkiye’ye döndü.
    3.   ?    Babam yıllar önce yurt dışından dönerek Türkiye’ye yerleşti.
    4.   ?    Uzun yıllar önce çalışmak için yurt dışına giden babam artık Türkiye’ye kesin dönüş yaptı.
    5.   ?    Uzun yıllar önce çalışmak için yurt dışına giden babam artık Türkiye’ye kesin dönüş yaptı.
  48. Obwohl der Zug rechtzeitig abgefahren ist, kam er mit einer Verspätung von einer halben Stunde in der Hauptstadt an.
    1.   ?    Hareketinden yaklaşık yarım saat sonra başkente varacak olan trene yetişmek için daha zaman var
    2.   ?    Yarım saatte başkente ulaşması beklenen tren, zamanında hareket edecekmiş
    3.   ?    Tren, zamanında hareket ettiğine göre başkente yarım saat sonra ulaşacak.
    4.   ?    Tren yarım saate kadar hareket ederse az bir gecikmeyle başkente varabiliriz
    5.   ?    Tren, zamanında hareket etmesine karşın yarım saatlik bir gecikmeyle başkente vardı.
  49. Wer die Verkehrsregeln nicht beachtet, bringt nicht nur sein Leben sondern auch das Leben anderer Menschen in Gefahr
    1.   ?    Trafik kurallarını dikkate almayan sadece kendi hayatını değil, diğer insanların hayatını da tehlikeye atar.
    2.   ?    Trafik kurallarını önemsemeyen sadece kendi hayatını tehlikeye atmaz, diğer insanlar için de bir tehlikedir.
    3.   ?    Trafik kurallarına aykırı davranarak herkesin hayatını tehlikeye atmaktadır
    4.   ?    Trafik kurallarını bilmeyerek de olsa ihlal edenler, kendilerini olduğu kadar başka insanları da tehlikeye atar.
    5.   ?    Trafik kurallarına uymaması hem kendi hayatı hem de başkalarının hayatı için bir tehlike oluşturmaktadır.
  50. Ich habe mich entschlossen, zusammen mit meinen Freunden zwei Wochen in einem Hotel in Kemer zu verbringen.
    1.   ?    Arkadaşlarımın kararına uyarak onlarla Kemer’de bir otelde iki hafta geçirdim.
    2.   ?    İki haftadan beri arkadaşlarımla Kemer’deki bir otelde kalıyorum.
    3.   ?    Kararımı hemen uygulayarak iki haftadan beri Kemer’de bir otelde kalan arkadaşlarımın yanına gittim.
    4.   ?    Arkadaşlarımla beraber Kemer’deki bir otelde iki hafta geçirmeye karar verdim.
    5.   ?    Karar vermeden önce arkadaşlarımla iki hafta Kemer’de bir otelde kalacağım.
  51. 51. – 54. sorularda, verilen Türkçe cümleye anlamca en yakın Almanca cümleyi bulunuz.

    Aldığı gömleğin arkadaşının hoşuna gideceğinden emindi.
    1.   ?    Er war sich sicher, dass das Hemd, welches er gekauft hatte, seinem Freund gefallen wird
    2.   ?    Das Hemd, welches sein Freund bekommen hatte, gefiel ihm so gut, dass er sich auch eines kaufte.
    3.   ?    Er wollte ein Hemd kaufen, über das sich sein Freund wirklich freuen wird.
    4.   ?    Er hatte seinem Freund ein Hemd gekauft und freute sich schon darauf, es ihm zu schenken.
    5.   ?    Als er das Hemd kaufte, hoffte er, dass sich sein Freund auch darüber freuen wird.
  52. Kapalı mekânlarda sigara içme yasağına uymayanlar para cezasına çarptırılır.
    1.   ?    Jeder, der in geschlossenen Räumen raucht, obwohl es verboten ist, muss mit einer Geldstrafe rechnen.
    2.   ?    Man kann eine Geldstrafe bekommen, wenn man das Rauchverbot in geschlossenen Räumen nicht beachtet
    3.   ?    Diejenigen, die sich nicht an das Rauchverbot in geschlossenen Räumen halten, werden mit einer Geldstrafe belegt
    4.   ?    Wer trotz des neuen Verbots in geschlossenen Räumen raucht, bekommt eine Geldstrafe
    5.   ?    Jedem, der ohne Rücksicht auf das Rauchverbot in geschlossenen Räumen raucht, droht eine Geldstrafe.
  53. Yaz tatilinde Almanya’daki bir üniversitenin dil kursuna katılacağız.
    1.   ?    In den Sommerferien findet ein Sprachkurs an einer Universität in Deutschland statt.
    2.   ?    In den Sommerferien haben wir an einem Sprachkurs teilgenommen, der von einer deutschen Universität angeboten wurde.
    3.   ?    Der Sprachkurs, an dem wir in den Sommerferien teilnehmen werden, findet an einer deutschen Universität statt.
    4.   ?    Wir werden in den Sommerferien an einem Sprachkurs einer Universität in Deutschland teilnehmen.
    5.   ?    Wir werden die Sommerferien in Deutschland verbringen, wo wir am Sprachkurs einer Universität teilnehmen werden.
  54. Sınav sorularının beklediğinden daha basit olduğunu fark edince rahatladı.
    1.   ?    Erst als sie die Prüfungsfragen gesehen hatte, gab sie zu, dass sie nicht so kompliziert waren, wie sie gedacht hatte.
    2.   ?    Sie war erleichtert, als sie bemerkte, dass die Prüfungsfragen einfacher waren, als sie erwartet hatte.
    3.   ?    Die Prüfungsfragen waren leicht verständlich, so dass sie keine Schwierigkeiten hatte, sie zu beantworten.
    4.   ?    Sie hätte nicht erwartet, dass die Prüfungsfragen so leicht sind, dass sie keine Probleme hatte, sie zu beantworten.
    5.   ?    Bei der Beantwortung der Prüfungsfragen stellte sie fest, dass die meisten von ihnen einfach waren.
  55. 55. – 57. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız.

    Es war wohl die Schönheit des Goldes, die es im Altertum zum Kennzeichen der Könige und zum Symbol von Macht und Ansehen werden ließ. Die Funde aus Gold im Grab des ägyptischen Pharaos Tutenchamun zeigen, wie verschwenderisch man bereits im 15. Jahrhundert v. Chr. mit Gold umgegangen ist. Auch der sagenhafte Schatz von Troja gibt einen Einblick in die Goldschmiedekunst vor 2 600 Jahren. Wertvoller und teurer als Gold war bei den alten Ägyptern das Silber, denn es war als reines Metall kaum zu finden, und aus silberhaltigen Erzen konnte es noch nicht gewonnen werden.

    55. Früher war Gold —-.
    1.   ?    ein Symbol für den Frieden
    2.   ?    ein Zeichen der Herrscher und bedeutete Stärke und Würde
    3.   ?    in Europa billiger als in Ägypte
    4.   ?    sehr weich, weswegen man es leicht bearbeiten konnte
    5.   ?    nur unter bestimmten Umständen als Zahlungsmittel zulässig
  56. Es war wohl die Schönheit des Goldes, die es im Altertum zum Kennzeichen der Könige und zum Symbol von Macht und Ansehen werden ließ. Die Funde aus Gold im Grab des ägyptischen Pharaos Tutenchamun zeigen, wie verschwenderisch man bereits im 15. Jahrhundert v. Chr. mit Gold umgegangen ist. Auch der sagenhafte Schatz von Troja gibt einen Einblick in die Goldschmiedekunst vor 2 600 Jahren. Wertvoller und teurer als Gold war bei den alten Ägyptern das Silber, denn es war als reines Metall kaum zu finden, und aus silberhaltigen Erzen konnte es noch nicht gewonnen werden.

    56. Das Grab des ägyptischen Pharaos Tutenchamun —-.
    1.   ?    wurde vor 2 600 Jahren entdeckt
    2.   ?    ist ein Teil des Schatzes von Troja
    3.   ?    hatte Wände aus Silber
    4.   ?    enthielt Gegenstände aus Gold
    5.   ?    war den Goldschmieden unbekannt
  57. Es war wohl die Schönheit des Goldes, die es im Altertum zum Kennzeichen der Könige und zum Symbol von Macht und Ansehen werden ließ. Die Funde aus Gold im Grab des ägyptischen Pharaos Tutenchamun zeigen, wie verschwenderisch man bereits im 15. Jahrhundert v. Chr. mit Gold umgegangen ist. Auch der sagenhafte Schatz von Troja gibt einen Einblick in die Goldschmiedekunst vor 2 600 Jahren. Wertvoller und teurer als Gold war bei den alten Ägyptern das Silber, denn es war als reines Metall kaum zu finden, und aus silberhaltigen Erzen konnte es noch nicht gewonnen werden.

    57. Zur Zeit der alten Ägypter —-.
    1.   ?    wurden silberhaltige Erze mit Gold vermischt
    2.   ?    suchte man nach dem sagenhaften Schatz von Troja
    3.   ?    reiste der Pharao Tutenchamun nach Troja
    4.   ?    wurde dem Gold nicht so viel Wert beigemessen wie dem Silber
    5.   ?    war Gold als reines Metall kaum zu finden
  58. 58. – 60. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız.

    Die Erdkruste besteht aus mehreren Teilen, den Erdplatten, die auf dem flüssigen Erdinneren schwimmen. Vor 200 Millionen Jahren stießen mehrere Erdplatten zusammen. Auf diese Weise bildeten sich Gebirge, die es heute noch gibt, wie der Ural oder die Appalachen. Die Entstehung der meisten Berge hat allerdings vor etwa 100 Millionen Jahren begonnen. Damals fing die afrikanische Erdplatte an, gegen die eurasische zu stoßen, was zur Geburt der Alpen führte. Weil das auch heute noch so ist, schieben sich die beiden Platten immer noch hoch, so dass die Alpen jedes Jahr um einen Millimeter anwachsen.

    58. Durch das Zusammenstoßen von Erdplatten —-.
    1.   ?    kamen Gebirge zustande
    2.   ?    entstand vor 200 Millionen Jahren die Erdkruste
    3.   ?    geriet das flüssige Erdinnere in Bewegung
    4.   ?    bildete sich ein riesiger Kontinent
    5.   ?    zerbrach die Erdkruste in mehrere Teile
  59. Die Erdkruste besteht aus mehreren Teilen, den Erdplatten, die auf dem flüssigen Erdinneren schwimmen. Vor 200 Millionen Jahren stießen mehrere Erdplatten zusammen. Auf diese Weise bildeten sich Gebirge, die es heute noch gibt, wie der Ural oder die Appalachen. Die Entstehung der meisten Berge hat allerdings vor etwa 100 Millionen Jahren begonnen. Damals fing die afrikanische Erdplatte an, gegen die eurasische zu stoßen, was zur Geburt der Alpen führte. Weil das auch heute noch so ist, schieben sich die beiden Platten immer noch hoch, so dass die Alpen jedes Jahr um einen Millimeter anwachsen.

    59. Der Ural und die Appalachen sind Gebirge, die —-.
    1.   ?    vor 200 Millionen Jahren entstanden sind
    2.   ?    einen Zusammenstoß mehrerer Erdplatten verursachten
    3.   ?    nur annähernd so hoch wie die Alpen sind
    4.   ?    die Entstehung der Alpen ermöglicht haben
    5.   ?    jedes Jahr neu vermessen werden
  60. Die Erdkruste besteht aus mehreren Teilen, den Erdplatten, die auf dem flüssigen Erdinneren schwimmen. Vor 200 Millionen Jahren stießen mehrere Erdplatten zusammen. Auf diese Weise bildeten sich Gebirge, die es heute noch gibt, wie der Ural oder die Appalachen. Die Entstehung der meisten Berge hat allerdings vor etwa 100 Millionen Jahren begonnen. Damals fing die afrikanische Erdplatte an, gegen die eurasische zu stoßen, was zur Geburt der Alpen führte. Weil das auch heute noch so ist, schieben sich die beiden Platten immer noch hoch, so dass die Alpen jedes Jahr um einen Millimeter anwachsen.

    60. Da die afrikanische und die eurasische Erdplatte weiterhin zusammenstoßen, —-.
    1.   ?    könnten sie sich in absehbarer Zeit weiter teilen
    2.   ?    werden die Alpen jährlich um einen Millimeter höher
    3.   ?    haben sich mehrere Teile der Erdkruste verflüssigt
    4.   ?    beeinflussen sie auch das Wachstum des Urals
    5.   ?    könnte dies die Geburt der Alpen verhindern
  61. 61. – 63. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız.

    Naturschutzgebiete dienen dem Schutz von Natur und Landschaft sowie von wild lebenden Pflanzen- und Tierarten. Sie werden sowohl aus wissenschaftlichen und naturgeschichtlichen Gründen wie auch wegen der Seltenheit der Arten oder der hervorragenden Schönheit der Landschaft angelegt. Alle Handlungen, die zur Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Naturschutzgebiets oder seiner Bestandteile oder zu einer nachhaltigen Störung führen können, sind verboten.

    61. Mit Naturschutzgebieten wird unter anderem beabsichtigt, —-.
    1.   ?    Pflanzen anzubauen und zu ernten
    2.   ?    Tiere zu schützen, die nicht in freier Wildbahn aufgewachsen sind
    3.   ?    seltene Pflanzen vor Tieren zu schützen
    4.   ?    die Bevölkerung für die Vorgänge in der Natur zu interessieren
    5.   ?    wild lebende Tiere vor Schäden zu bewahren
  62. Naturschutzgebiete dienen dem Schutz von Natur und Landschaft sowie von wild lebenden Pflanzen- und Tierarten. Sie werden sowohl aus wissenschaftlichen und naturgeschichtlichen Gründen wie auch wegen der Seltenheit der Arten oder der hervorragenden Schönheit der Landschaft angelegt. Alle Handlungen, die zur Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Naturschutzgebiets oder seiner Bestandteile oder zu einer nachhaltigen Störung führen können, sind verboten.

    62. Die Einrichtung eines Naturschutzgebiets —-.
    1.   ?    kann auf die außergewöhnliche Schönheit der Gegend zurückzuführen sein
    2.   ?    ist im Grunde genommen eine Seltenheit
    3.   ?    wird den Bestand vieler wild lebender Tier- und Pflanzenarten gefährden
    4.   ?    ist aus technischen Gründen ein Problem
    5.   ?    muss von der Regierung genehmigt werden
  63. Naturschutzgebiete dienen dem Schutz von Natur und Landschaft sowie von wild lebenden Pflanzen- und Tierarten. Sie werden sowohl aus wissenschaftlichen und naturgeschichtlichen Gründen wie auch wegen der Seltenheit der Arten oder der hervorragenden Schönheit der Landschaft angelegt. Alle Handlungen, die zur Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Naturschutzgebiets oder seiner Bestandteile oder zu einer nachhaltigen Störung führen können, sind verboten.

    63. In einem Naturschutzgebiet —-
    1.   ?    kommt es oft vor, dass die Landschaft zerstört oder verändert wird
    2.   ?    darf nichts unternommen werden, was ihm schaden könnte
    3.   ?    ist es nur wenigen erlaubt, auf die Jagd zu gehen
    4.   ?    können sich die Besucher frei bewegen
    5.   ?    sollten nur solche Tiere untergebracht werden, die friedlich sind
  64. 64. – 66. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız.

    Für Sammler und Jäger der prähistorischen Zeit waren die Aufenthalte in Höhlen ein wesentlicher Bestandteil im jahreszeitlichen Ablauf. Benötigt wurden Höhlen in erster Linie als geschützte Lagerplätze während der kalten Jahreszeit. Meist versammelten sich die Menschen um ein Feuer in der Nähe des Höhleneingangs. In Höhlen hat man außerdem Steinwände gefunden, die zusätzlich Schutz vor Wind und Feuchtigkeit boten. Häufige Beutetiere waren Rentier und Rothirsch. Ein großer Teil der Höhlen lag an Abhängen von Tälern, von denen sich die Wanderrouten des Wildes beobachten ließen.

    64. Höhlen wurden in der prähistorischen Zeit —-.
    1.   ?    verwendet, um Rothirsche zu zerlegen
    2.   ?    unter anderem auch von Sammlern aufgesucht
    3.   ?    im Winter nur von Beutetieren genutzt
    4.   ?    von den damaligen Menschen bemalt
    5.   ?    wegen Wind und Feuchtigkeit oft gemieden
  65. Für Sammler und Jäger der prähistorischen Zeit waren die Aufenthalte in Höhlen ein wesentlicher Bestandteil im jahreszeitlichen Ablauf. Benötigt wurden Höhlen in erster Linie als geschützte Lagerplätze während der kalten Jahreszeit. Meist versammelten sich die Menschen um ein Feuer in der Nähe des Höhleneingangs. In Höhlen hat man außerdem Steinwände gefunden, die zusätzlich Schutz vor Wind und Feuchtigkeit boten. Häufige Beutetiere waren Rentier und Rothirsch. Ein großer Teil der Höhlen lag an Abhängen von Tälern, von denen sich die Wanderrouten des Wildes beobachten ließen.

    65. Man baute in Höhlen Wände aus Steinen, um —-.
    1.   ?    gefährliche Tiere leichter abzuwehren
    2.   ?    das Tal und die Abhänge besser zu beobachten
    3.   ?    Sammler von Jägern unterscheiden zu können
    4.   ?    das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern
    5.   ?    sich um das Feuer versammeln zu können
  66. Für Sammler und Jäger der prähistorischen Zeit waren die Aufenthalte in Höhlen ein wesentlicher Bestandteil im jahreszeitlichen Ablauf. Benötigt wurden Höhlen in erster Linie als geschützte Lagerplätze während der kalten Jahreszeit. Meist versammelten sich die Menschen um ein Feuer in der Nähe des Höhleneingangs. In Höhlen hat man außerdem Steinwände gefunden, die zusätzlich Schutz vor Wind und Feuchtigkeit boten. Häufige Beutetiere waren Rentier und Rothirsch. Ein großer Teil der Höhlen lag an Abhängen von Tälern, von denen sich die Wanderrouten des Wildes beobachten ließen.

    66. Die Lage der meisten Höhlen ermöglichte es den Menschen, —
    1.   ?    die erlegten Beutetiere schnell unterzubringen
    2.   ?    sich vor Jägern zu verstecken, die eine Gefahr für sie darstellten
    3.   ?    die Wanderroute der wilden Tiere im Auge zu behalten
    4.   ?    im Inneren ein Lagerfeuer zu entfachen
    5.   ?    auch Rentiere und Rothirsche zu züchten
  67. 67. – 69. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız.

    Wie die Planeten umkreisen auch Asteroiden die Sonne. Die meisten Asteroiden befinden sich im so genannten Asteroidengürtel, der zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter liegt. Die Asteroiden aus diesem Gürtel brauchen etwa drei bis sechs Jahre, um die Sonne einmal zu umrunden. Ihre Zahl wird auf etwa eineinhalb Millionen geschätzt. Es gibt aber auch Asteroiden, die sich nicht im Asteroidengürtel befinden. Sie umkreisen die Sonne auf anderen Umlaufbahnen. Manche dieser Exemplare kommen der Erde sehr nahe, und einige von ihnen kreuzen sogar die Umlaufbahn unseres Planeten.

    67. Die Asteroiden im Asteroidengürtel umkreisen die Sonne, wofür sie —-.
    1.   ?    alle drei Jahre die Umlaufbahn der Erde kreuzen
    2.   ?    mindestens drei Jahre benötigen
    3.   ?    sich mehr als sechs Jahre vorbereitet haben
    4.   ?    mit der Sonne zusammenstoßen
    5.   ?    die Umlaufbahn der Erde benutzen
  68. Wie die Planeten umkreisen auch Asteroiden die Sonne. Die meisten Asteroiden befinden sich im so genannten Asteroidengürtel, der zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter liegt. Die Asteroiden aus diesem Gürtel brauchen etwa drei bis sechs Jahre, um die Sonne einmal zu umrunden. Ihre Zahl wird auf etwa eineinhalb Millionen geschätzt. Es gibt aber auch Asteroiden, die sich nicht im Asteroidengürtel befinden. Sie umkreisen die Sonne auf anderen Umlaufbahnen. Manche dieser Exemplare kommen der Erde sehr nahe, und einige von ihnen kreuzen sogar die Umlaufbahn unseres Planeten.

    68. Zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter —-.
    1.   ?    umrunden Planeten die Asteroiden
    2.   ?    gibt es ungefähr eineinhalb Millionen Asteroiden
    3.   ?    verläuft die Umlaufbahn der Sonne
    4.   ?    ist der Bau eines Asteroidengürtels vorgesehen
    5.   ?    haben sich Planeten gebildet
  69. Wie die Planeten umkreisen auch Asteroiden die Sonne. Die meisten Asteroiden befinden sich im so genannten Asteroidengürtel, der zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter liegt. Die Asteroiden aus diesem Gürtel brauchen etwa drei bis sechs Jahre, um die Sonne einmal zu umrunden. Ihre Zahl wird auf etwa eineinhalb Millionen geschätzt. Es gibt aber auch Asteroiden, die sich nicht im Asteroidengürtel befinden. Sie umkreisen die Sonne auf anderen Umlaufbahnen. Manche dieser Exemplare kommen der Erde sehr nahe, und einige von ihnen kreuzen sogar die Umlaufbahn unseres Planeten.

    69. Die Umlaufbahn mancher Asteroiden, welche nicht aus dem Asteroidengürtel kommen, —-.
    1.   ?    streift Mars und Jupiter
    2.   ?    führt am Asteroidengürtel vorbei
    3.   ?    verläuft nahe der Erde
    4.   ?    wird auf etwa eineinhalb Millionen Kilometer geschätzt
    5.   ?    ist kürzer als die von denen aus dem Asteroidengürtel
  70. 70. – 72. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız

    Farben begegnen uns in fast allen Lebensbereichen und in vielen Dingen, die wir täglich benutzen oder verbrauchen. Farbstoffe gelangen als Kosmetika auf die Haut oder als Zusatzstoffe in Nahrungsmittel. In diesen Fällen dürfen sie natürlich nicht gesundheitsschädlich sein. Dasselbe gilt für Farben, die für Konfektion und Spielwaren verwendet werden. Autolacke beispielsweise sind für den Menschen ziemlich giftig, solange sie noch nicht getrocknet und ausgehärtet sind. Danach haben sie keine gesundheitsschädigende Wirkung mehr.

    70. Farben können —-.
    1.   ?    heute künstlich hergestellt werden
    2.   ?    als unangenehm hell empfunden werden
    3.   ?    auch in Lebensmitteln vorkommen
    4.   ?    in Wasser aufgelöst werden
    5.   ?    mit der Zeit unbrauchbar werden
  71. Farben begegnen uns in fast allen Lebensbereichen und in vielen Dingen, die wir täglich benutzen oder verbrauchen. Farbstoffe gelangen als Kosmetika auf die Haut oder als Zusatzstoffe in Nahrungsmittel. In diesen Fällen dürfen sie natürlich nicht gesundheitsschädlich sein. Dasselbe gilt für Farben, die für Konfektion und Spielwaren verwendet werden. Autolacke beispielsweise sind für den Menschen ziemlich giftig, solange sie noch nicht getrocknet und ausgehärtet sind. Danach haben sie keine gesundheitsschädigende Wirkung mehr.

    71. In Kleidungsstücken enthaltene Farbstoffe —-.
    1.   ?    können mit der Zeit ein wenig verblassen
    2.   ?    sollten unter keinen Umständen der Gesundheit schaden
    3.   ?    werden nicht bei der Herstellung von Spielwaren verwendet
    4.   ?    ähneln denen, die man beim Lackieren von Autos benutzt
    5.   ?    sind nur bequem, wenn sie mit der Haut in Berührung kommen
  72. Farben begegnen uns in fast allen Lebensbereichen und in vielen Dingen, die wir täglich benutzen oder verbrauchen. Farbstoffe gelangen als Kosmetika auf die Haut oder als Zusatzstoffe in Nahrungsmittel. In diesen Fällen dürfen sie natürlich nicht gesundheitsschädlich sein. Dasselbe gilt für Farben, die für Konfektion und Spielwaren verwendet werden. Autolacke beispielsweise sind für den Menschen ziemlich giftig, solange sie noch nicht getrocknet und ausgehärtet sind. Danach haben sie keine gesundheitsschädigende Wirkung mehr.

    72. Erst wenn Autolacke getrocknet und ausgehärtet sind, —-.
    1.   ?    bekommen sie einen schönen Glanz
    2.   ?    lackiert man auch Spielwaren mit diesen Farben
    3.   ?    sind sie immer noch sehr giftig
    4.   ?    sollte man nicht auf Kosmetika verzichten
    5.   ?    bilden sie keine Gefahr mehr für die Gesundheit
  73. 73. – 75. soruları aşağıdaki parçaya göre cevaplayınız.

    Mit Hilfe verschiedener chemischer Verfahren kann man herausfinden, aus welchen Substanzen sich ein Stoff zusammensetzt. Diese Verfahren nennt man chemische Analysen. Chemische Analysemethoden sind in vielen Bereichen gefragt. So nutzt man sie etwa zur Messung von Schadstoffen in der Luft oder im Boden. In der Industrie versucht man damit zu bestimmen, ob ein Material frei von Fremdstoffen ist. Zum Schutz der Verbraucher wiederum untersucht man Lebensmittel auf Schadstoffe.

    73. Um die Bestandteile eines Stoffes ergründen zu können, —-.
    1.   ?    unterscheidet man zwischen Rohstoffen und Produkten
    2.   ?    werden chemische Verfahren angewandt
    3.   ?    steht eine bestimmte Menge von ihnen zur Verfügung
    4.   ?    sollte man sie chemisch herstellen
    5.   ?    muss man heute alle Schadstoffe kennen
  74. Mit Hilfe verschiedener chemischer Verfahren kann man herausfinden, aus welchen Substanzen sich ein Stoff zusammensetzt. Diese Verfahren nennt man chemische Analysen. Chemische Analysemethoden sind in vielen Bereichen gefragt. So nutzt man sie etwa zur Messung von Schadstoffen in der Luft oder im Boden. In der Industrie versucht man damit zu bestimmen, ob ein Material frei von Fremdstoffen ist. Zum Schutz der Verbraucher wiederum untersucht man Lebensmittel auf Schadstoffe.

    74. Chemische Methoden werden auch verwendet, wenn man —-.
    1.   ?    den Anteil von Schadstoffen in der Luft feststellen möchte
    2.   ?    wissen möchte, wie lange es dauert, bis alle Substanzen vermischt sind
    3.   ?    die Frische von Lebensmitteln nachweisen soll
    4.   ?    nach den Gründen für die Verschmutzung von Gewässern forscht
    5.   ?    anderen Analyseverfahren nicht vertraut
  75. Mit Hilfe verschiedener chemischer Verfahren kann man herausfinden, aus welchen Substanzen sich ein Stoff zusammensetzt. Diese Verfahren nennt man chemische Analysen. Chemische Analysemethoden sind in vielen Bereichen gefragt. So nutzt man sie etwa zur Messung von Schadstoffen in der Luft oder im Boden. In der Industrie versucht man damit zu bestimmen, ob ein Material frei von Fremdstoffen ist. Zum Schutz der Verbraucher wiederum untersucht man Lebensmittel auf Schadstoffe.
    1.   ?    ob in einem Stoff fremde Substanzen enthalten sind
    2.   ?    für die eine lange Vorbereitung notwendig ist
    3.   ?    welche Stoffe unschädlich gemacht werden sollen
    4.   ?    die man auch in der Medizin verwenden kann
    5.   ?    die sehr teuer sein können
  76. 76. – 80. sorularda, verilen cümleye anlamca en yakın olan cümleyi bulunuz.

    Er hatte das Paket rechtzeitig abgeschickt, so dass sie es an ihrem Geburtstag erhielt.
    1.   ?    Er hat vor, ihr das Paket zum Geburtstag zu schicken.
    2.   ?    Er traf den Postboten, der ihr das Paket zum Geburtstag brachte, gerade noch rechtzeitig.
    3.   ?    Weil er das Paket zum richtigen Zeitpunkt aufgegeben hatte, bekam sie es an ihrem Geburtstag.
    4.   ?    Damit das Paket noch vor ihrem Geburtstag eintrifft, wird er es mit der Post befördern lassen.
    5.   ?    Gerade an ihrem Geburtstag überbrachte ihr der Postbote ein Paket.
  77. Er hatte Probleme, sich auf den Unterricht zu konzentrieren.
    1.   ?    Er konzentriert sich auf den Unterricht.
    2.   ?    Das Problem war, dass er lange im Unterricht gefehlt hat.
    3.   ?    Der Unterricht war nicht so schwierig, dass er ihm nicht folgen konnte.
    4.   ?    Er nahm an dem Unterricht nicht teil, weil er Probleme hatte.
    5.   ?    Es fiel ihm schwer, dem Unterricht aufmerksam zu folgen
  78. Wir haben den Zeitpunkt und den Ort verabredet, wo wir uns treffen werden.
    1.   ?    Wir blieben so lange an dem Ort, wie es vorgesehen war.
    2.   ?    Wir trafen am Treffpunkt ein und mussten auf die anderen warten.
    3.   ?    Wir werden uns nur treffen können, wenn wir uns vorher über den Zeitpunkt und den Ort einigen.
    4.   ?    Wir haben uns genau zu dem Zeitpunkt getroffen, den wir verabredet hatten.
    5.   ?    Wir haben abgemacht, wann und wo unser Treffen stattfinden wird.
  79. Der Lehrer gab bekannt, dass die Schüler ohne Ausnahme zur Veranstaltung zu erscheinen haben.
    1.   ?    Nur die Schüler, die der Lehrer auswählt, werden an der Veranstaltung teilnehmen.
    2.   ?    Die Veranstaltung begann, nachdem der Lehrer mit ausnahmslos allen Schülern erschienen ist.
    3.   ?    Der Lehrer teilte mit, dass alle Schüler an der Veranstaltung teilnehmen müssen.
    4.   ?    Sämtliche Schüler, die ihren Beitrag zur Veranstaltung leisten sollten, wurden vom Lehrer aufgerufen.
    5.   ?    Der Lehrer teilte den Schülern mit, welche von ihnen die Veranstaltung vorbereiten sollten.
  80. Sie brauchte viel Zeit, um den Bericht zu verfassen, der von den Wasserreserven handelte, die das Land besitzt.
    1.   ?    Sie arbeitet schon seit langem an einem Bericht über die Wasserverschwendung in ihrem Land.
    2.   ?    Sie interessiert sich schon seit langer Zeit für den Verfasser des Berichts über die Wasserreserven des Landes.
    3.   ?    Es hat lange gedauert, bis sie den Bericht über die Wasserreserven des Landes geschrieben hat.
    4.   ?    Sie brauchte lange, bis sie sich dazu entschliessen konnte, einen Bericht über die Wasserquellen des Landes vorzubereiten.
    5.   ?    Sie brauchte mehr Zeit, weil sie noch mit dem Bericht über die Wasserreserven beschäftigt war.
  81. 81. – 85. sorularda, boş bırakılan yere, parçada anlam bütünlüğünü sağlamak için getirilebilecek cümleyi bulunuz.

    Der Mensch beherrscht das Feuer seit ungefähr 300 000 Jahren. —- Später entdeckte er, dass manche Nahrung durch Garen über dem Feuer besser genießbar wird und besser schmeckt. Mit der Zeit wurde das Feuer auch für die Herstellung von Gegenständen aus Ton oder Metall wichtig. Und schließlich konnte es auch als Waffe eingesetzt werden. Die Beherrschung des Feuers gehört zu den wichtigsten Errungenschaften unserer Vorfahren.
    1.   ?    Trotzdem fanden sie Methoden, um stabilere Gegenstände herzustellen
    2.   ?    Erst danach lernte er, wie man sich vor ihnen schützen kann.
    3.   ?    Zunächst diente es ihm vor allem als Licht- und Wärmequelle.
    4.   ?    Es dauerte lange, bis sie es löschen konnte.
    5.   ?    Er besteht fast ausschließlich aus trockenen Büschen und Bäumen.
  82. Eine moderne Welt ohne Erdöl ist heute undenkbar. Es findet als Energiequelle und auch als Rohstoff Anwendung. Die Erdölvorräte werden aber eines Tages zu Ende gehen. Wissenschaftler schätzen, dass das schon in etwa 50 Jahren der Fall sein könnte. —- Als Energiequelle käme die Strahlung der Sonne, die Kraft des Windes oder die des Wassers in Frage. Als Rohstoff für die Produkte, die zurzeit noch aus Erdöl hergestellt werden, erforscht man Stoffe, die von Pflanzen produziert werden.
    1.   ?    Heute kann durch ihn 1000-mal mehr Erdöl gefördert werden als vor 100 Jahren.
    2.   ?    Es kommt nicht selten vor, dass die beiden Metalle an derselben Stelle gefunden werden.
    3.   ?    1857 war Bukarest die erste Stadt, die nachts mit Petroleum-Straßenlampen beleuchtet war.
    4.   ?    Sie suchte nach neuen Ölquellen und begann zuerst in Amerika mit den Bohrungen.
    5.   ?    Daher bemüht man sich heute, einen Ersatz für das heute so wichtige Erdöl zu finden.
  83. Jeder, der schon einmal an einer Meeresküste war, hat sicher etwas von den Gezeiten – der Ebbe und der Flut – bemerkt. Bei Ebbe zieht sich das Wasser vom Strand zurück, so dass man ein Stück weit auf dem Meeresboden spazieren gehen kann. Bei Flut schwappt das Wasser zurück. —- Er wird nämlich nicht nur von der Schwerkraft der Erde angezogen, sondern er besitzt ebenfalls eine eigene Schwerkraft, die auf die Erde wirkt. Sie ist zwar zu gering, um die Erde an sich zu ziehen, aber groß genug, um das Wasser in den Ozeanen ein wenig vom Erdboden anzuheben.
    1.   ?    Manche Schiffe konnten früher nur bei Flut den Hafen verlassen.
    2.   ?    Das Wasser steigt so stark an, dass es zu Überschwemmungen kommt.
    3.   ?    Grund dafür ist unter anderem der Einfluss des Mondes.
    4.   ?    Die Dauer der Gezeiten ist jedoch voraussehbar
    5.   ?    Seitdem sind jedoch einige Milliarden Jahre vergangen.
  84. Den 4. Oktober 1957 kann man als Geburtsstunde der Raumfahrt bezeichnen. In der Sowjetunion, zu der damals Russland und 14 andere Bundesländer gehörten, startete die erste Rakete in den Weltraum. Zum ersten Mal entfernte sich damit ein von Menschen gebauter Flugkörper mehr als 300 km von der Oberfläche der Erde. —- Er war der erste künstliche Satellit, der die Erde auf einer Erdumlaufbahn umkreiste. Bereits im November 1957 flog, ebenfalls mit einer sowjetischen Rakete, das erste Lebewesen ins All: Es war eine Hündin namens Laika.
    1.   ?    Nachdem sie getankt hatte, musste sie noch eine Weile warten.
    2.   ?    Die ersten Probleme traten auf, als sie versuchte, den Bildschirm einzustellen.
    3.   ?    An Bord der Rakete befand sich der Satellit Sputnik 1.
    4.   ?    Es gibt Raketen, Flugzeuge, Helikopter und Zeppeline.
    5.   ?    Beide versuchten in den nächsten Jahren, einen neuen Rekord aufzustellen.
  85. Çatal Hüyuk (Çatalhöyük) im Süden der Türkei gehört zu den ältesten bisher entdeckten Stadtanlagen der Welt. Ausgrabungen und Untersuchungen haben ergeben, dass die ältesten Teile der Stadt aus dem 7. Jahrtausend v. Chr. stammen. Auf die frühe Besiedlung und hohe Kultur dieser Region deuten auch die Ruinenstätten von Ephesos, Pergamon und Troja hin. —- Denn im Laufe der Jahrtausende haben viele Kulturen das Gebiet der heutigen Türkei geprägt, so etwa die Hethiter, Assyrer, Perser und Römer.
    1.   ?    Er vollbrachte bedeutende Leistungen auf dem Gebiet der Literatur und der Musik.
    2.   ?    Obwohl diese Moschee erst einige Jahre alt ist, gilt sie schon als Symbol der Stadt.
    3.   ?    Viele dieser Hotels stehen mit ausländischen Reisebüros in Verbindung.
    4.   ?    Diese zählen zu den eindrucksvollsten Zeugnissen der klassischen Antike im Mittelmeerraum.
    5.   ?    So wachsen an der West- und Südküste typische Pflanzen, darunter auch viele Obstbäume.
  86. 86. – 90. sorularda, verilen durumda söylenmiş olabilecek sözü bulunuz.

    Sie gehen zum Arzt. Er fragt Sie, was für Beschwerden Sie haben. Wie könnte er sich ausdrücken?
    1.   ?    Geht es Ihnen schon etwas besser?
    2.   ?    Was fehlt Ihnen?
    3.   ?    Sind Sie schon wieder da?
    4.   ?    Gute Besserung!
    5.   ?    Ziehen Sie sich bitte aus.
  87. Sie bekommen jede Woche eine bestimmte Summe als Taschengeld. Was sagen Sie zu Ihren Eltern, wenn Sie wollen, dass sie diese Summe erhöhen?
    1.   ?    Wann bekomme ich endlich ein geregeltes Taschengeld?
    2.   ?    Ich bekomme regelmäßig Taschengeld. Wie ist es bei euch?
    3.   ?    Würdest du mir erklären, weshalb du mehr Taschengeld als ich bekommst?
    4.   ?    Das Taschengeld reicht mir nicht. Könnte ich ein bisschen mehr bekommen?
    5.   ?    Wäre es möglich, dass ich mein Taschengeld schon morgen und nicht erst nächste Woche bekomme?
  88. Sie wünschen sich ein Fahrrad. Es kostet aber mehr, als Sie gespart haben. Wie würden Sie Ihre Mutter fragen, ob sie den fehlenden Betrag übernehmen kann?
    1.   ?    Ich habe etwa die Hälfte des Preises für das Fahrrad zusammengespart. Glaubst du, dass ich es bis Ende des Sommers kaufen kann?
    2.   ?    Das Fahrrad ist nicht teuer. Das Geld, das du mir dafür gegeben hast, ist zu wenig. Soll ich meine Mutter fragen?
    3.   ?    Wenn du mir das Fahrrad kaufst, verspreche ich dir, dass ich ihm das Geld zurückgeben werde. In Ordnung?
    4.   ?    Das Geld, welches ich für das Fahrrad zur Seite gelegt habe, ist nicht genug. Würdest du den restlichen Betrag zahlen?
    5.   ?    Glaubst du, dass mein Vater mir das Fahrrad kauft, wenn ich ihm verspreche, dass ich sonst kein Geld mehr von ihm verlangen werde?
  89. Sie spielen in einer erfolgreichen Volleyballmannschaft. Als Ihre Mannschaft das Spiel gegen eine sehr schwache Mannschaft verliert, sind Sie sehr überrascht. Was sagen Sie zu Ihrem Mitspieler?
    1.   ?    Es ist nicht zu fassen! Ich verstehe nicht, wie sie uns besiegen konnten!
    2.   ?    Das war ja zu erwarten. Ich bin nur froh, dass das Spiel verschoben wurde.
    3.   ?    Wir sollten uns jetzt umziehen und danach mit dem Trainer sprechen. Er wird dir helfen
    4.   ?    Ein unglaubliches Ergebnis! Wer hätte gedacht, dass wir gewinnen würden?
    5.   ?    Ich habe so lange darauf gewartet, mitspielen zu können, und gerade dieses Spiel wurde abgesagt!
  90. Wegen einer Erkrankung konnten Sie nicht an einer Prüfung teilnehmen. Sie fragen Ihren Lehrer, ob er Ihnen die Möglichkeit gibt, die Prüfung nachzuholen. Was sagen Sie?
    1.   ?    Du solltest an der Prüfung erst teilnehmen, wenn du wieder völlig gesund bist.
    2.   ?    Könnte ich die Prüfung, die ich versäumt habe, nachträglich ablegen?
    3.   ?    Während ich krank war, habe ich mich nicht auf die Prüfung vorbereitet.
    4.   ?    Werden Sie mir die Gelegenheit geben, die Prüfung vorzubereiten?
    5.   ?    Soll ich die Seiten vorlesen oder abschreiben?
  91. 91. – 95. sorularda, karşılıklı konuşmanın boş bırakılan kısmını tamamlayabilecek ifadeyi bulunuz.

    Burcu: – Wer war das Mädchen, mit dem du dich unterhalten hast?
    Ekin: – Das war Nazlı, meine kleine Schwester.
    Burcu: – —-
    Ekin: – So? Ich habe auch noch einen Bruder, aber der ist viel älter als ich.
    Burcu: – Wie schön. Ich bin leider ein Einzelkind.
    1.   ?    Wohnt ihr immer noch in dem kleinen Haus am Stadtrand?
    2.   ?    Ich wusste gar nicht, dass du Geschwister hast.
    3.   ?    Nein, ich meine das andere Mädchen.
    4.   ?    Das weiß ich. Sie haben es mir gestern gesagt
    5.   ?    Ich finde, er ist zu lang. Der kurze sieht besser aus.
  92. Hakan: – Hast du diesen Text wirklich selbst ins Deutsche übersetzt?
    Berna: – —-
    Hakan: – Das glaube ich dir. Er ist sehr lang und auch kompliziert.
    Berna: – Das schon, aber ich hatte glücklicherweise ein gutes Wörterbuch bei mir.
    Hakan: – Ich bin sicher, dass du dafür eine gute Note bekommen wirst.
    1.   ?    Nein, sie gehört meinem Onkel. Er hat sie mir geliehen.
    2.   ?    Natürlich habe ich mich darauf gefreut.
    3.   ?    Jawohl. Ich habe mir große Mühe gegeben.
    4.   ?    Gern. Wann soll ich ihn bei dir abgeben?
    5.   ?    Es fehlen noch einige Gedichte. Ich muss sie bis morgen auswendig lernen.
  93. Serpil: – Was machst du in deiner Freizeit? Mert: – Eigentlich nichts Bestimmtes. Ich gehe gerne schwimmen und manchmal ins Kino. Und du?
    Serpil: – —-
    Mert: – Wirklich? Hast du das Instrument zu Hause?
    Serpil: – Leider nicht. Wir haben nicht genügend Platz.
    1.   ?    Mir geht es genauso. Ich lese gerne und bin mit meinen Freundinnen zusammen.
    2.   ?    Ich spiele Klavier. Ich bekomme schon seit fünf Monaten Unterricht.
    3.   ?    Meine Mutter ist der Ansicht, dass ich unbedingt kochen lernen müsse.
    4.   ?    Ich hätte gerne ein Hobby, aber ich habe einfach keine Zeit dafür.
    5.   ?    Natürlich, ich gehe zur Schule und mache abends meine Aufgaben.
  94. Ömer: – Hast du dich schon für einen Studienbereich entschieden?
    Arda: – Nicht endgültig. Aber wenn es möglich ist, würde ich gerne Psychologie studieren.
    Ömer: – Aber erst letzte Woche hast du gesagt, dass du von einem Studium der Architektur träumst.
    Arda: – —-
    Ömer: – Da hast du Recht. Ich habe mich auch noch nicht festgelegt
    1.   ?    Herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche dir viel Erfolg. Wann wirst du anfangen?
    2.   ?    Das hättest du dir früher überlegen sollen. Ich habe die Eintrittskarten schon gekauft
    3.   ?    Das ist deine Entscheidung. Ich habe mein Studium schon abgeschlossen.
    4.   ?    Da irrst du dich. Wir haben uns doch letzte Woche gar nicht über ihn unterhalten.
    5.   ?    Das kann schon sein. Ich habe schließlich noch Zeit genug, um ein Fach zu wählen.
  95. Sinan: – Ich finde, dass Tierärzte einen sehr interessanten Beruf ausüben.
    Hande: – Wie kommst du auf den Gedanken? Weil sie Tiere behandeln?
    Sinan: – Ja, denk doch nur, es gibt so viele Krankheiten, die Tiere betreffen. Hande: – —-
    Sinan: – Das schon. Aber ein Tier kann nicht sagen, welche Beschwerden es hat. Das muss der Tierarzt herausfinden.
    1.   ?    Unser Nachbar ist Tierarzt. Wenn du möchtest, frage ich ihn, ob er Zeit hat.
    2.   ?    Während der Schulzeit ist das kein Problem, aber was mache ich im Urlaub mit ihm?
    3.   ?    Meine Eltern werden mir bestimmt kein Haustier kaufen. Dabei hätte ich so gerne eines.
    4.   ?    Ich hoffe, dass dein Hund bald wieder gesund wird. Was hat der Tierarzt gesagt?
    5.   ?    Na und? Auch beim Menschen gibt es unzählige Erkrankungen.
  96. 96. – 100. sorularda, cümleler sırasıyla okunduğunda parçanın anlam bütünlüğünü bozan cümleyi bulunuz.

    (I) Die Sommerzeit wurde 1980 eingeführt, um zu bewirken, dass die Menschen länger vom Tageslicht Gebrauch machen können und so Energie gespart wird. (II) Seitdem werden jedes Jahr am letzten Wochenende im Oktober die Uhren nachts um eine Stunde zurückgestellt, also von Sommer- auf Winterzeit umgestellt. (III) Sie gehen davon aus, dass der Meeresspiegel noch in diesem Jahrhundert um einen Meter ansteigen wird. (IV) Auf diese Weise wird es morgens früher hell und abends früher dunkel. (V) An der Länge des Tages oder am Verhältnis Tag- und Nachtzeit ändert sich dadurch nichts.
    1.   ?    II
    2.   ?    IV
    3.   ?    V
    4.   ?    III
    5.   ?    I
  97. (I) In der Ökologie geht es darum, die Verbindungen zwischen einzelnen Lebewesen zu untersuchen und deren Beziehung zu Boden, Wasser und Luft herauszufinden. (II) Dazu nutzen Ökologen Erkenntnisse aus vielen Wissenschaften wie Biologie, Klima- und Wasserkunde, Boden- und Gesteinskunde. (III) Sie interessieren sich auch dafür, welche Tiere und Pflanzen in einem Lebensraum zusammen vorkommen. (IV) Um das erfahren zu können, untersuchen sie einen bestimmten Ausschnitt aus einer Landschaft, beispielsweise eine Wiese oder einen Wald. (V) Er ist in den meisten Fällen so klein, dass man ihn nur unter dem Mikroskop erkennen kann.
    1.   ?    I
    2.   ?    IV
    3.   ?    II
    4.   ?    V
    5.   ?    III
  98. (I) Die Lage der türkischen Wirtschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verbessert. (II) Viele türkische Unternehmen unterhalten internationale Handelsbeziehungen. (III) Russland und Ägypten gehören zu den Ländern, die sich über zwei Kontinente erstrecken. (IV) Dabei handelt es sich nicht nur um landwirtschaftliche Produkte wie Obst und Gemüse oder Teppiche und Konfektionswaren. (V) Denn die Türkei ist heute in der Lage, auch zahlreiche Produkte wie Elektrogeräte, Fahrzeuge und Maschinen zu exportieren
    1.   ?    II
    2.   ?    I
    3.   ?    IV
    4.   ?    V
    5.   ?    III
  99. (I) Im 14. Jahrhundert eroberten die Soldaten des Osmanischen Reiches fast das ganze Byzantinische Reich und 1453 schließlich auch das heutige Istanbul. (II) Die Seidenstraße entstand um 100 v. Chr. und führte von China über Indien und Arabien ins antike Rom. (III) Sie ist einer der frühesten und auch längsten bekannten Wege, auf denen Handel betrieben wurde. (IV) Jahrhundertelang nutzten Kaufleute die 6000 Kilometer lange und teilweise auch überaus gefährliche Straße, um Waren zu transportieren. (V) Durch sie wurde es möglich, dass Produkte wie Seide, Gewürze und feinste Keramik nach Arabien und Europa gelangten.
    1.   ?    III
    2.   ?    V
    3.   ?    I
    4.   ?    IV
    5.   ?    II
  100. (I) Die Haustierhaltung hat vor allem mit der Sesshaftwerdung der Menschen an Bedeutung gewonnen. (II) Man versucht heute herauszufinden, wie es möglich ist, dass sie den Weg findet, ohne sich auch nur einmal zu irren. (III) Die meisten Tiere wurden aufgrund ihrer Produkte wie Eier, Milch und Fleisch, andere wegen ihrer Häute, Felle oder Wolle gehalten, die zur Herstellung von Kleidung dienten. (IV) Als Transportmittel oder Lastenträger wurden Pferde oder Esel, als Schutz vor Gefahren oder wilden Tieren hingegen Hunde eingesetzt. (V) Vor allem die zur Ernährung dienenden Nutztiere wurden vom Menschen schon sehr früh als Haustiere planmäßig gezüchtet.
    1.   ?    II
    2.   ?    III
    3.   ?    I
    4.   ?    IV
    5.   ?    V
Happy
Happy
0
Sad
Sad
0
Excited
Excited
0
Sleepy
Sleepy
0
Angry
Angry
0
Surprise
Surprise
0

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%
%d blogcu bunu beğendi: