Deutsch

Das ist mein Tag Leseverstehen

Okuma Süresi:11 Dakika, 0 Saniye

Das ist mein Tag Leseverstehen

Das ist mein Tag Leseverstehen

Ich stehe jeden Tag um halb sieben Uhr in der Früh auf. Im Badezimmer wasche ich mein Gesicht, kämme meine Haare und putze meine Zähne. Dann ziehe ich mich an.

Ich gehe in die Küche und frühstücke. Ich esse meistens ein Marmeladebrot und trinke dazu einen Früchtetee.

Die Schule beginnt um Dreiviertel acht. Darum gehe ich um sieben Uhr von zu Hause weg, damit ich den Bus nicht verpasse.

Der Unterricht endet zehn nach eins. Kurz vor zwei komme ich dann nach Hause und esse zu Mittag. Ich ruhe mich ein bisschen aus und mache danach die Hausaufgaben und lerne für den nächsten

Tag. Oft treffe ich Freunde, lese oder

sehe ein wenig fern. Um sieben Uhr

gibt es Abendessen und gegen neun gehe ich dann schlafen.

 

Mein Wecker läutet um Viertel nach sechs. Ich dusche kurz und ziehe mich an. Ich habe in der Früh meistens keinen Hunger, also trinke ich nur einen Kakao. Mit meiner Mutter unterhalte ich mich in Ruhe über den kommenden Tag.

Ich putze noch meine Zähne und gehe gegen Viertel nach sieben los. Ich gehe zu Fuß, weil die Schule in der Nähe ist. Der Unterricht beginnt um acht Uhr und endet fast immer um zwei Uhr. Danach gehe ich in den Hort. Meine Mutter arbeitet und kommt erst um fünf Uhr nach Hause. Im Hort kann ich zu Mittag essen,

meine Aufgaben erledigen, lernen und mit

anderen Kindern spielen. Ich komme circa

eine halbe Stunde vor meiner Mutter heim.

Ich helfe ihr ein wenig im Haushalt.

Ich lege mich um zehn Uhr schlafen,

aber davor höre ich noch gerne Musik

oder chatte mit Freunden.

Meine Mutter weckt mich um Dreiviertel sieben auf. Ich wasche mich im Badezimmer und ziehe mich dann an. Zum Frühstück esse ich gerne Rührei mit einer Scheibe Butterbrot. Dazu trinke ich entweder kalte Milch oder einen Tee.

Kurz vor halb acht verlassen mein Vater und ich die Wohnung. Er bringt mich mit dem Auto zur Schule, weil sie auf dem Weg zu seiner Arbeit liegt. Ich besuche ein Musikgymnasium und komme erst vier Uhr heim, weil am Nachmittag

       Musizieren und Singen auf dem Stundenplan

            steht. Ich spiele Cello und auch Flöte und

  übe jeden Tag. Die Aufgaben kann ich in

 der Schule erledigen. Ich bin oft müde,

wenn ich heimkomme. Erst jetzt habe ich

         Zeit für mich. Ich male gern und

      lese viel. Nach dem Abendessen gibt

  es manchmal einen Spieleabend bei uns,

    oder wir schauen fern oder lesen.

Ich stehe schon um halb sechs auf, weil ich einen weiten Schulweg habe. Ich dusche, ziehe mich an und richte mein Frühstück: Milch mit Cornflakes und ein Glas Orangensaft. Danach putze ich meine Zähne, mache noch schnell mein Bett und gehe dann los. Ich fahre fast eine Dreiviertelstunde mit dem Zug. Der Unterricht fängt zehn vor acht an und endet an drei Tagen um halb zwei und an zwei Tagen um halb vier. Wenn ich nicht gerade Fußballtraining habe, fahre ich immer gleich nach Hause. Ich mache die Aufgaben, lerne für Prüfungen und Tests.

Bei gutem Wetter bin ich immer mit meinen

Freunden draußen. Wir fahren mit dem Rad,

erkunden die Gegend oder spielen im Wald.

Abendessen gibt es bei uns meist nach

sieben. Danach lese ich manchmal Sport-

magazine, sehe fern oder surfe im Internet.

Schlafen gehe ich gegen halb elf Uhr.

        Daniela

      Malawi

         Jan

         Paul

Wie spät ist es beim Aufstehen?

Was gibt es zum Frühstück?

Schulweg:

Wie & womit?

Bis wann ist der Unterrichtstag?

Aktivitäten vor dem Abendessen?

Aktivitäten nach dem Abendessen?

 

A) Lies die Texte und fülle die Tabelle aus.

B) Wer sagt das?  Kreuze an!

Ich stehe auf, wenn der Wecker läutet.

Ich gehe zu Fuß in die Schule.

Ich habe jeden Nachmittag Unterricht.

Ich putze meine Zähne vor dem Frühstück.

Ich lese manchmal vor dem Schlafengehen.

Ich kann im Hort essen und lernen.

Ich esse nichts zum Frühstück.

Daniela

Jan

Malawi

Paul

_________________________________

Malawi isst ein Marmeladebrot.

_________________________________

Ich stehe um Dreiviertel sieben auf.

_________________________________

Er macht die Aufgaben im Hort.

_________________________________

Sie fährt mit dem Bus.

_________________________________

Pauls Unterricht beginnt um 7.50 Uhr.

_________________________________

Ich trinke nur einen Kakao.

_________________________________

Nein, Jans Schule ist nicht in der Nähe.

_________________________________

Weil sie am Nachmittag Musikkurse hat.

_________________________________

Das gibt es meistens gegen sieben Uhr.

_________________________________

Nein, mein Vater nimmt mich im Auto mit.

_________________________________

Er hört noch gerne Musik.

_________________________________

Wir machen manchmal Spieleabende.

C) Vervollständige die Sätze so, dass sie inhaltlich zu den Texten passen.

1) _______ gehen zu Fuß in die Schule.

Weder Daniela noch Jan

Weder Malawi noch Paul

Paul, Malawi und Jan

2) Daniela ist die, _______

die am längsten schlafen kann.

die am frühesten aufstehen muss.

die am spätesten zu Bett geht.

3) Paul _______

macht Frühstück für die Familie.

isst kein Frühstück.

macht sein Frühstück selbst.

4) Jan _______

spielt Cello.

hilft bei der Hausarbeit.

fährt mit dem Bus.

D) Bilde Fragen zu den vorgegebenen Antworten.

Ich stehe jeden Tag um halb sieben Uhr in der Früh auf. Im Badezimmer wasche ich mein Gesicht, kämme meine Haare und putze meine Zähne. Dann ziehe ich mich an.

Ich gehe in die Küche und frühstücke. Ich esse meistens ein Marmeladebrot und trinke dazu einen Früchtetee.

Die Schule beginnt um Dreiviertel acht. Darum gehe ich um sieben Uhr von zu Hause weg, damit ich den Bus nicht verpasse.

Der Unterricht endet zehn nach eins. Kurz vor zwei komme ich dann nach Hause und esse zu Mittag. Ich ruhe mich ein bisschen aus und mache danach die Hausaufgaben und lerne für den nächsten

Tag. Oft treffe ich Freunde, lese oder

sehe ein wenig fern. Um sieben Uhr

gibt es Abendessen und gegen neun gehe ich dann schlafen.

 

Mein Wecker läutet um Viertel nach sechs. Ich dusche kurz und ziehe mich an. Ich habe in der Früh meistens keinen Hunger, also trinke ich nur einen Kakao. Mit meiner Mutter unterhalte ich mich in Ruhe über den kommenden Tag.

Ich putze noch meine Zähne und gehe gegen Viertel nach sieben los. Ich gehe zu Fuß, weil die Schule in der Nähe ist. Der Unterricht beginnt um acht Uhr und endet fast immer um zwei Uhr. Danach gehe ich in den Hort. Meine Mutter arbeitet und kommt erst um fünf Uhr nach Hause. Im Hort kann ich zu Mittag essen,

meine Aufgaben erledigen, lernen und mit

anderen Kindern spielen. Ich komme circa

eine halbe Stunde vor meiner Mutter heim.

Ich helfe ihr ein wenig im Haushalt.

Ich lege mich um zehn Uhr schlafen,

aber davor höre ich noch gerne Musik

oder chatte mit Freunden.

Meine Mutter weckt mich um Dreiviertel sieben auf. Ich wasche mich im Badezimmer und ziehe mich dann an. Zum Frühstück esse ich gerne Rührei mit einer Scheibe Butterbrot. Dazu trinke ich entweder kalte Milch oder einen Tee.

Kurz vor halb acht verlassen mein Vater und ich die Wohnung. Er bringt mich mit dem Auto zur Schule, weil sie auf dem Weg zu seiner Arbeit liegt. Ich besuche ein Musikgymnasium und komme erst vier Uhr heim, weil am Nachmittag

       Musizieren und Singen auf dem Stundenplan

            steht. Ich spiele Cello und auch Flöte und

  übe jeden Tag. Die Aufgaben kann ich in

 der Schule erledigen. Ich bin oft müde,

wenn ich heimkomme. Erst jetzt habe ich

         Zeit für mich. Ich male gern und

      lese viel. Nach dem Abendessen gibt

  es manchmal einen Spieleabend bei uns,

    oder wir schauen fern oder lesen.

Ich stehe schon um halb sechs auf, weil ich einen weiten Schulweg habe. Ich dusche, ziehe mich an und richte mein Frühstück: Milch mit Cornflakes und ein Glas Orangensaft. Danach putze ich meine Zähne, mache noch schnell mein Bett und gehe dann los. Ich fahre fast eine Dreiviertelstunde mit dem Zug. Der Unterricht fängt zehn vor acht an und endet an drei Tagen um halb zwei und an zwei Tagen um halb vier. Wenn ich nicht gerade Fußballtraining habe, fahre ich immer gleich nach Hause. Ich mache die Aufgaben, lerne für Prüfungen und Tests.

Bei gutem Wetter bin ich immer mit meinen

Freunden draußen. Wir fahren mit dem Rad,

erkunden die Gegend oder spielen im Wald.

Abendessen gibt es bei uns meist nach

sieben. Danach lese ich manchmal Sport-

magazine, sehe fern oder surfe im Internet.

Schlafen gehe ich gegen halb elf Uhr.

 

        Daniela

      Malawi

         Jan

         Paul

Wie spät ist es beim Aufstehen?

6.45

6.30

6.15

5.30

Was gibt es zum Frühstück?

Rührei, Butterbrot

Milch oder Tee

Marmeladebrot

Früchtetee

Kakao

Milch & Cornflakes

Orangensaft

Schulweg:

Wie & womit?

mit dem Vater

mit dem Auto

mit dem Bus

zu Fuß

mit dem Zug

Bis wann ist der Unterrichtstag?

bis 13.10

bis etwa 15.30

bis 14.00 + Hort

3x bis 13.30

2x bis 15.30

Aktivitäten vor dem Abendessen?

(Cello + Flöte üben)

Aufgaben machen,

malen, lesen

Aufgaben machen, Freunde treffen, lesen, fernsehen

Hort: lernen & spielen Helfen im Haushalt

Aufgaben machen, Freunde treffen, Rad fahren, spielen

Aktivitäten nach dem Abendessen?

Spieleabende/Eltern, lesen, fernsehen

?

Musik hören, chatten

Sportmagazine lesen, fernsehen, Internet

 

A) Lies die Texte und fülle die Tabelle aus.

B) Wer sagt das?  Kreuze an!

Ich stehe auf, wenn der Wecker läutet.

Ich gehe zu Fuß in die Schule.

Ich habe jeden Nachmittag Unterricht.

Ich putze meine Zähne vor dem Frühstück.

Ich lese manchmal vor dem Schlafengehen.

Ich kann im Hort essen und lernen.

Ich esse nichts zum Frühstück.

Daniela

Jan

Malawi

Paul

Was isst Malawi zum Frühstück?

Malawi isst ein Marmeladebrot.

Wann stehst du (in der Früh) auf?

Ich stehe um Dreiviertel sieben auf.

Wo macht Jan seine Aufgaben?

Er macht die Aufgaben im Hort.

Wie kommt Malawi in die Schule?

Sie fährt mit dem Bus.

Wann beginnt der Unterricht bei Paul?

Pauls Unterricht beginnt um 7.50 Uhr.

Was isst du zum Frühstück?

Ich trinke nur einen Kakao.

Ist Jens Schule gleich hier/ in der Nähe?

Nein, Jans Schule ist nicht in der Nähe.

Warum kommt Daniela so spät heim?

Weil sie am Nachmittag Musikkurse hat.

Wann gibt es bei euch (das) Abendessen?

Das gibt es meistens gegen sieben Uhr.

Fährst du mit dem Bus (…) zur Schule?

Nein, mein Vater nimmt mich im Auto mit.

Was macht Jan vor dem Schlafengehen?

Er hört noch gerne Musik.

Was macht ihr am Abend?

Wir machen manchmal Spieleabende.

 

C) Vervollständige die Sätze so, dass sie inhaltlich zu den Texten passen.

1) _______ gehen zu Fuß in die Schule.

Weder Daniela noch Jan

Weder Malawi noch Paul

Paul, Malawi und Jan

2) Daniela ist die, _______

die am längsten schlafen kann.

die am frühesten aufstehen muss.

die am spätesten zu Bett geht.

3) Paul _______

macht Frühstück für die Familie.

isst kein Frühstück.

macht sein Frühstück selbst.

4) Jan _______

spielt Cello.

hilft bei der Hausarbeit.

fährt mit dem Bus.

D) Bilde Fragen zu den vorgegebenen Antworten.

Yazar Hakkında

Erdem OVAT

1985-1988 Dörtler Köyü İlköğretim Okulu 1988- 1993 Sakıp Sabancı İlköğretim Okulu 1993-1996 Orhan Çobanoğlu Lisesi 1997-2000 Almanya'da Turist 2001-2002 Vatani Görev Isparta Muş'ta yaptım 2002-2004 Açiköğretim Lisesinden Üstün Başarı 2005-2010 Hacettepe Üniversitesi Alman Dili Öğretmenliğinde Mezun Oldum 2010-2011 Halk Eğitim Merkezinde Almanca Öğretmenliğine Başladım 2011-2013 Çeşitli Özel Dersane ve Okullarda çalıştım 2013- .... Milli Eğitimde Almanca Öğretmeni olarak çalışmaya devam ediyorum
administrator
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%
%d blogcu bunu beğendi: